Wulfsmühle

Perlmühle

Gaststätte & Hotel Zur Wulfsmühle. Gaststätte & Gasthof Zur Wulfsmühle Eingerahmt in eine einzigartige Landschaft mit Aussicht auf den Mühlensee und unmittelbar auf die Pinnau und den Golfplatz warten unsere behaglich ausgestatteten Zimmern. Sehr geehrter Hotelgast, Sie können am Tag der Anreise ab 15.00 Uhr bei uns übernachten.

Bei früherer Ankunft im Haus können Sie Ihr Reisegepäck gern nach Vereinbarung bei uns abgeben.

Falls Sie nach 21.00 Uhr eingecheckt haben, melden Sie sich bei uns bis 18.00 Uhr am Ankunftstag unter Tel. 04101 - 85660 und am Tag der Abreise bis 11.00 Uhr. Das Reisegepäck kann nach Vereinbarung für einen kurzen Zeitraum bei uns abgegeben werden. Tiere sind im Haus zur Wulfsmühle nicht erwünscht.

Kleine Tiere (max. 15 kg) sind ausgeschlossen, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen: - sie machen keine Geräusche; - sie werden nicht ohne Aufsicht im Hotel gelassen; - sie haben ein eigenes Kopfkissen, einen eigenen Körbchen, eine eigene Bettdecke oder ähnliches zum Einschlafen. Zusätzlich wird eine Gebühr von 15,00 pro Tag und pro Tier (max. 1 Tier pro Zimmer) erhoben.

Der Besitzer ist für die durch den Tierarzt verursachten Beschädigungen, Lärmbelästigung oder extremen Umweltverschmutzungen mitverantwortlich. Wir weisen ferner darauf hin, dass das Gasthaus & Hôtel Zur Wulfsmühle keine Verantwortung für im Zimmer aufbewahrte Wertgegenstände uebernimmt.

Zur Wulfsmühle - 18 Bilder & 20 Einträge - Deutschland - Mühlenstr. 95, Tangstedt, Schleswig-Holstein - Einträge über Gaststätten - Rufnummer

Die Verpflegung war sehr gut (Wild, Spaetzle etc.) und der Dienst war reichhaltig und umgänglich. Der Außenbereich ein wenig zu wenig beachtet.... der Dienst für meinen Gaumen zu nass Forschung.... Am anderen Sonntag Abend, 18 Uhr, Abendstimmung, wollen wir einen Snack ordern und trotz der dunklen Bewölkung bei 22° C sehr gern draussen sitzen.

Da die Wulfsmühle sie nicht mehr braucht, ist das Testmahl ins Meer gefallen, sie haben mich nie wieder gesehen. In der Wulfsmühle gibt es neue Mieter, und danach hat sich einiges zum Besseren gewendet. Kürzlich waren wir mit unseren Freundinnen zum Abendessen da, und alle vier waren sehr zufrieden mit dem Abendessen.

Der Service ist schön und sympathisch. Das Wulfsmühle ist eine Hotelanlage, ein Lokal und ein Ausflugsziel. Alle anderen Getränke können bei der Kellnerin bestellt werden, die Mahlzeiten werden an einem großen Büffet zubereitet. Bei der Anzahl der Besucher war die Anzahl der Kellner nicht notwendigerweise im besten VerhÃ?ltnis, so dass das Entfernen der gebrauchten Platten und GlÃ?ser Zeit in Anspruch nahm und man die Platten mehrmals als GÃ?ste an die Bar mitnahm.

Drei Besuche im Mühlenstall, dann wäre es Zeit für uns, das Gasthaus Wulfsmühle zu erproben. Erwähnenswert ist, dass die Wulfsmühle erstmals 1382 urkundlich erwähnt wurde. Das Wulfsmühle ist ein beliebter Treffpunkt in traumhafter Umgebung. Die Verpflegung ist nicht billig, aber absolut passend und wird von der Hausbank sehr empfohlen.

Aber wir genießen die meisten Tagesausflügler, einen kleinen Zwischenstopp auf unseren Radtouren und trinken einen Imbiss. Das ist ein sehr schlechtes Angebot. Obgleich nichts los war, wurden wir im Garten vernachlässigt. Die bestellten Speisen (Schweinebraten und Rindfleisch mit Saisongemüse und vorheriger Lachssuppe ) erwiesen sich als Kartoffeln mit Schinken.

Zusätzlich wurde uns bei der Versammlung gesagt, dass die 1 und 4 Jahre alten Kindern kostenloses Futter, für das 4 Jahre alte Baby die halbe Summe des Erwachsenentarifs einbehalten wurde. Es tut uns sehr leid, dass wir uns für dieses Lokal entschieden haben. Service Der Service war sehr nett und höflich. Die Mahlzeit Wie am Anfang des Buches angegeben. Wir fuhren mit dem Rad zur Wulfsmühle, aber wir aßen dort nicht, weil uns unsere Bekannten und Anwohner schon davor warnten.

Um so mehr wollten wir nach Jahren die "neue" Wulfsmühle kennen lernen. Aber da im Nebenzimmer eine Gruppe von 50 Leuten zu Abend aß, war der Gottesdienst sehr nett, aber anscheinend angespannt. Man isst es gern draußen, und man ist kaum noch zu enttäuschen, denn heute wird es in nahezu jeder Schülerkneipe in entsprechender Vorbereitung zubereitet.

Jetzt sollte alles klappen, ein nettes Flair, ein rustikales Bauernhaus, gerne etwas nobler, es ist endlich Weihnachten......da erinnere ich mich an die Wulfsmühle am Tangstedterplatz. Wir wollten schon immer richtig speisen, denn wir wissen sie nur von Sonntagsausflügen zur Kaffeepause. Schöne Sonnenterrasse mit schlechter Bedienung, die nie kommt.

Das ist ein Dreiertisch. Die Kellnerin streckt ihren arm aus und deutet mit dem fingern auf den nächsten Raum: "Dort, hinter der Glastüre. Ich bestelle mir mein eigenes Bier. Und dann das Futter. So etwas ist nicht nur kein Kohl, sondern wird im Ursprungstext auch Schweinebacke genannt und kommt in einem gutbürgerlichen Lokal auf einem extra Teller, in hauchdünne Scheiben geschnitten.

In der Tat wurden zwei rechteckige Brocken graues, vegratisch riechendes, ungenießbares, altes Bauchfleisch auf dem Stapel von Lebensmitteln inthronisiert. Jedenfalls, als wir mit dem Verzehr aufhörten, kam eine neue Last von grauem Wabenfett überlagert, schnell in heißem Wasser auftaute und uns beschuldigte, zu fressen. Übermorgen kamen wir bei einer Radtour gegen 18:00 Uhr in der Wulfsmühle an.

Die Bedienung war genau so schlecht wie gestern. Als wir uns hingesetzt hatten, brauchte es eine ganze Zeit, bis der Gottesdienst kam und unsere Wünsche entgegennahm. Die gute Frau hatte keine Visitenkarte dabei und da wir vielleicht zum ersten Mal einen Snack wollten, habe ich darum gebeten. Es gab weder Drinks noch Speisekarte.

Schon nach ca. 15 min. sind die Drinks angekommen: ein 0,5 Liter 4,80 EUR und ein 0,5 Liter Crystallweizen 4,80 EUR (Qualität ok) von einer Speisekarte, aber nichts zu besichtigen. Wenn der Mitarbeiter die Karten im Vorübergehen auf den Schreibtisch legt, wollte ich sie nicht wirklich berühren, denn die Kartenhülle war offensichtlich mit Trinkrückständen bedeckt und ich weiss nicht was.

Da wir nichts zu bestellen hatten, kann ich nichts über die Kuche erzählen. Dazwischen musste ich auf die Toilette und ging durch das Lokal meiner Sitten. Entschuldigung, aber von einem so würdevollen Haus! und einer Gaststätte, die in Sachen Ausstattung und Preise lieber in der oberen Liga spielt, erwartet und fordert man in dieser Hinsicht mehr.

In der Wulfsmühle ist es aber nicht möglich, jede Stunde zu kontrollieren, wie es läuft, ob die Stuhlkissen sauber sind oder nicht. Die Wulfsmühle ist zwar ein beliebtes Reiseziel, aber mit dem über Jahre hinweg extrem schlechtem, unaufmerksamem und manchmal flapsigem Betrieb wird ein unglaubliches Potenzial verschwendet.

Der dort hinterlegte Preis entspricht nicht dem lokalen und als Saisonhöhepunkt ist weiterhin auf der Internetseite angegeben, obwohl es sich um lokale Eierschwämme handelt. Schönes Häuschen aber schlechte Bedienung Die ersten heißen Tage und wir wollten im Garten sitzen...das war der erste Irrtum. Obwohl mehrere Plätze belegt waren, wurden wir von der Kellnerin übersehen, so dass wir uns noch 10 Minuten einen Karteach besorgen konnten.

wenn unsere Drinks ankamen, fragte ich freundlicherweise, ob sie eine andere Art von Trinkwasser hatten, da ich das mitgebrachte nicht gerne trinke....das war mit nein und der Hinweis abgebranißlich steht in der Liste, aber welche Art von Trinkwasser sie anbieten, dann habe ich mich von einer gr. umgestellt. eine Wasserflasche zu einer fantadiesischen wurde dann ohne Anmerkung auf den Teller geklopft.

Im wahrsten Sinn des Wortes kam das Futter recht schnell, aber dann erkannte die Kellnerin, dass wir kein Geschirr hatten und verschwunden waren....nach 5 min kam die Kellnerin mit dem Geschirr wieder...nach 5 min wäre die Kellnerin mit dem Geschirr wieder geeignet gewesen, wenn der nächste Tisch sein Geschirr nicht abgegeben hätte, weil sie noch auf ihr Geschirr wartete, obwohl sie vor uns geordert hatte Das Geschirr war ok, aber zum damaligen Zeitpunkt nicht das Ergebnis: völlig unfreundlich und überfordert war die Kellnerin.

Am Silvesterabend waren wir im Mühlenstall und obwohl das Futter sehr schmackhaft war, werden wir bestimmt nie wieder aufhören! Leider hätte es eine wirklich schöne Übernachtung werden können, aber es war furchtbar! wieder einmal ist ein dritter Versuch dieses Lokals gescheitert. Neben der Tatsache, dass der Dienst entweder sehr zackig / unverschämt oder verunsichert war, sind sowohl die Wartezeit als auch das Futter (möglichst ohne Beilagen) eine Herausforderung. Ein 12-köpfiger Stehtisch stand gerade auf und ging zu einem bestimmten Zeitpunkt. ob der Shop es lange aushalten kann?!

Heute, am heutigen Tag, dem Tag der Mutter, machten wir eine Radtour von Pinneberg zur Wulfsmühle. Da saßen wir dann draussen vor dem Lokal. Es waren 7 Leute, eine übersichtliche Truppe. Nach mehrmaligem Schwenken kam die Kellnerin an unseren Esstisch. Nach der Bestellung unserer Drinks hat es lange gedauert, bis sie aufgetischt wurden.

Der Dienst einer jungen Dame war vollkommen überwältigt, obwohl draussen nicht viel los war. Nachdem wir darüber nachgedacht hatten, innen zu speisen, haben wir nach dem Menü gefragt (für außen gibt es ein Terrassenmenü). Also haben wir unser Abendessen draussen bestellt. Nach längerem Abwarten und Winkeln nahm die Serviererin unsere Order entgegen und kam 15 Minuten später zurück, um uns zu sagen, dass es bis zu 1 1/2 Std. dauerte.

Wir hatten nur kleine Artikel aus der Speisekarte der Terrasse mitbestellt. Zusammengefasst können wir sagen: schlechte Bedienung und ein vollkommen unorganisiertes Bündel von Zeitarbeitern. Der Wulfsmühle erscheint ein inkompetentes Management. Meine Ehefrau und ich haben am 07.12. 2008 das Hotel- und Gaststättenrestaurant zur Wulfsmühle in Tangstedt-Pinneberg besucht. Der Zugang zum Lokal ist erlebnisreich, da es sich um eine Asphaltstraße mit Schotterpiste befindet, die sehr eng und auch nicht erleuchtet ist.

Parkmöglichkeiten gibt es ausreichend unmittelbar vor dem Wirtshaus. An dieser Stelle möchte ich für meine Rauchergenossen ausdrücklich erwähnen, dass dieses Lokal offenbar über mindestens 4 getrennte Räume und auch ein Jahr nach der Inkraftsetzung des Rauchverbotes keinen Raucherraum eingerichtet hat. Weil dieses Lokal der gehobenen Küche gerecht zu werden sucht und auch ein Mitglied von etwas ist, war ich schon etwas überrascht, denn auch im Aussenbereich war nichts für den geständigen Räucherer zu sehen, außer einem komplett überfüllten Ascher vor der Haustür, der sich natürlich nicht irrsinnig aufbaut.

Seit wir über die Website der Wulfsmühle auf dieses Lokal gestoßen sind, kennen wir die im Web publizierte Anfahrtsbeschreibung. Unsere jetzt vorliegende Landkarte hatte nicht viel mit der Landkarte im Web gemein. Nun und gern waren 50% der im Netzwerk publizierten Gerichtshöfe einmal gar nicht auf der Landkarte und die Gerichtshöfe, die damals mit der Internetseite korrespondierten, waren auch noch erheblich teurer. 2.

Das Hauptgericht dagegen war erstklassig - und obwohl wir bei der Zubereitung nicht danach fragten, wie wir das Braten machen sollten, war es doch mittelmäßig nach unserem Gusto. Leider war der Gottesdienst in der Wulfsmühle mehr als schlecht, obwohl es nicht viel zu tun gab. Der Auftrag fragte nicht, wie das Hackfleisch geröstet werden sollte, dann die Zahl mit Weinessig und Olivenöl, die das Bedienungspersonal schon beinahe überfordert hat, auch beim Mahl, weder beim Vorspeisen, noch beim Hauptgericht auch nur einmal am Anfang die Forderung, ob alles in Ordnung ist.

Um das Ganze abzurunden, begannen die beiden Frauen sich zu bewegen und schoben während des Essens Tisch und Sessel herum, was auch 30 Min. später noch möglich gewesen wäre. Sehr geehrter Besitzer der Wulfsmühle, es braucht etwas mehr, um in der ersten Klasse zu spielen, als nur ein Zeichen an der Türe, dass man ein Mitglied von etwas ist.

Mehr zum Thema