Titleist Blades

Titan-Klingen

BANDMITTE ((710) Die MB Schmiedeeisen sind klassische muskulöse Rückenbügeleisen, die das Aussehen, das Gefühl und die Leistung bieten, die hoch qualifizierte Spieler verlangen. Die muskulöse Form hinter der Aufprallzone sorgt für ein solides Gefühl. Lange Klinge mit minimalem progressivem Versatz für bessere Schussqualität. Semelle, gebogene Sohle mit optimierten Rückprallwinkeln für sauberen Kontakt. Le isten Sie dem Spieler mit dem bewährten Dynamic Dynamic Gold Touring Handle ein Gefühl, Gewichtsrückmeldung und Schusskontrolle.

Der Titleist Tour Velvet Velvet Velvet Griff sorgt für ein weiches, angenehmes Tragegefühl.

Titel für alle Handicapklassen: Das neue Eisen 716

Titleist ist der letzte große Golfhersteller, der seine neuen Eisen- und Hybridprodukte 716 für den Fall 2015 einführt. Mit der Erweiterung der Produktpalette richtet sich Titleist verstärkt an die "Normalo"-Golfer. Titleist betont, dass auch das Erscheinungsbild zeitlos ist. Aber auch für Bogey-Golfer und Single-Handicapper ist neuer Stoff in den Verkaufsregalen, denn die Serie 716 wird auch in einer Cavity-Blade und einer Muscle-Back-Version erhältlich sein.

Bügeleisen für alle Spielstärken, das ist das Motto des neuen Titleist 716 AV1 und AV2 - der Marketingslogan "Das langlebigste und verzeihlichste Bügeleisen aller Zeiten" hat angesichts der Marktsituation zunächst wenig kreativen Reiz. Titleist vertraut auch auf die Multimaterialtechnologie. Bei Titleist kommt die Verbindung mit Wolfram, einem hochdichten Metall, zum Einsatz.

Laut Titleist ist Wolfram noch dicker und 50 prozentig schwer. Schönes Feature: Dank einer geschliffenen Frontkante gleitet der Keulen besser durch das Rasen, wie es Titleist versprochen hat, und verhindert ein Kippen. Der AP2 unterscheidet sich vom Typ 1 durch einen zweistufigen Schmiedevorgang, der das Wolfram unmittelbar in das Schaufelprofil einbindet.

Titleist lanciert für ambitionierte Golfspieler die Varianten Cavity-Klinge und Muskelrücken. Besonders die 716 CB Bügeleisen sind von Interesse - Cavity und Klinge in einem? Dass es funktioniert, will Titleist aufzeigen. Der sportive Blade-Look, verbunden mit der Funktionalität der Kavität, bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten, während der Gebrauch von Wolfram für zusätzliche Vergebung sorgt.

Nicht zuletzt gehen die reinen Klingen mit dem Muskelrücken in die ganze Erde hinaus. Er hat eine eckigere Klinge und eine sehr schmale Oberlinie - "eine Klinge in reiner Kultur, angelehnt an den sagenumwobenen Titleist 680", wie Titleist es ausdrückt. Die 716er werden von den neuen 816er Hybriden und Gebrauchseisen von Titleist umrahmt.

In der H2-Version wird Titleist als "kompakte Hybride beschrieben, die sich neben Bügeleisen auch steuern lässt, aber mehr Längen erreicht. T-MB 716 - die Titleist-Version des absoluten Trendbügeleisens. Gebrauchseisen sind eine Mischung aus Bügeleisen und Hybrid, die beide Vorteile in den Mittelpunkt rücken sollen. Infolgedessen versprechen die Hersteller: hohe Ballstarts und wenig Drall für mehr Tragezeit.

Auch interessant

Mehr zum Thema