Tgw

TgW

TGW Logistics Group ist Hersteller von Materialfluss- und Lagerlogistiklösungen für Lagerung, Produktion, Kommissionierung und Distribution. Sind Sie bei TGW Software Services richtig? Die TGW Software Services konzipiert und realisiert Software und Steuerungssysteme für komplexe und hochdynamische Intralogistiksysteme - egal ob automatisiert.

Die TGW Logistics Group | Logistik & Logistik-Automatisierung

TGW baut im Logistik-Zentrum der Decathlon-Gruppe in Rouvignies ein großes automatisiertes Lager- und Kommissionierungssystem. Den Vertrag mit dem französichen Sportartikel-Spezialisten hat TGW im Sommer 2016 abgeschlossen, die Inbetriebnahme der Fabrik ist für 2019 vorgesehen. Die TGW Gruppe zählt 3.200 Beschäftigte in der ganzen Welt, davon 1.600 in Oberösterreich. Aus diesem Grund wurde im Nov. 2016 in Marchtrenk eine neue Zentrale eingerichtet: der TGW-Evolutionpark.

Das neuartige Arbeits- und Lebensumfeld für 700 Beschäftigte wurde anfangs Juli 2018 wiedereröffnet. 55 Mio. EUR investiert der Österreichische Intralogistikspezialist in den neuen Produktionsstandort mit einem handlungsorientierten Arbeitskonzept.

Möbelsysteme | TGW Logistics Group

TGW baut im Logistik-Zentrum der Decathlon-Gruppe in Rouvignies ein großes automatisiertes Lager- und Kommissionierungssystem. Den Vertrag mit dem französichen Sportartikel-Spezialisten hat TGW im Sommer 2016 abgeschlossen, die Inbetriebnahme der Fabrik ist für 2019 vorgesehen. Die TGW Gruppe zählt 3.200 Beschäftigte in der ganzen Welt, davon 1.600 in Oberösterreich. Aus diesem Grund wurde im Nov. 2016 in Marchtrenk eine neue Zentrale eingerichtet: der TGW-Evolutionpark.

Das neuartige Arbeits- und Lebensumfeld für 700 Beschäftigte wurde anfangs Juli 2018 wiedereröffnet. 55 Mio. EUR investiert der Österreichische Intralogistikspezialist in den neuen Produktionsstandort mit einem handlungsorientierten Arbeitskonzept.

Firma | TGW Logistics Group

Aktuell: Die TGW Logistics Group erwirtschaftet mit rund 3.000 Mitarbeitern im Jahr 2016/2017 einen Jahresumsatz von 621 Mio. ?. 2018: 2017: 2016: 2015: 2014: 2013: 2012: 2011: 2011: 2010: 2009: 2008: 2007: 2006: 2005: 2004: Mitgründer Ludwig Szinicz gründet die TGW Zukunftsprivatstiftung (www.tgw-future-privatstiftung.at). Nach dem Erwerb der Gesellschaftsanteile von seinem Gesellschafter Heinz König im Jahr 2000 spendete er 100-prozentige Anteile an die TGW Logistics Group.

2003: 2002: 2001: 2000: 1999: 1999: 1998: 1997: Kompaktlager für Kleinteile: "Commissioner" Revolutionäres Lastaufnahmemittel: "Kombi-Teleskop" 1996: 1995: 1992: 1990: 1989: Regalförderzeug mit feststehendem Antrieb: "Mustang" 1987: 1985: Erstes Lagerregalbediengerät mit Aluminiummast: "alupfeil" 1981: 1980: 1976: 1970: 1969: Betriebsgr. von Ludwig Szinicz und Heinz König mit zehn Mitarbeiter.

Mehr zum Thema