Tennis heute Ergebnisse

Ergebnisse Tennis heute

News, Ergebnisse, Termine und alle Hintergrundinformationen. " Ich habe heute für alle Mütter gespielt." Aktuelle News, Live-Scoring und alle Einblicke rund um die Grand Slams, Cups und Tennis Stars. Eine Übersicht über die Ergebnisse aller Spiele finden Sie hier. Neueste Tennisnachrichten: Spiele, Interviews und Ergebnisse.

Tennisspiel

Auf diese Weise wird Tennis auch heute noch, jedenfalls in weiten Teilen der Erde, erachtet. Der Spruch " weisser Fussball " kommt daher, dass Tennisspielern nur beim bedeutendsten Wettkampf des Jahres in Wimbledon weisse Bekleidung erlaubt ist - selbst gefärbte Sohlen sind den Sportlern dort verboten. Allerdings hängen nicht alle Tennisplätze noch immer an ihren Bräuchen.

Tennis blüht seit einigen Jahren auf der ganzen Welt, die internationalen Stars wie Roger Federer und Rafael Nadal haben das Rückenspiel zu einer der populärsten Disziplinen der Welt gemacht. Auch in Deutschland ist Tennis nach Fussball und Gymnastik die drittstärkste Sportart. Tennis, wie wir es heute wissen, wurde bei den ersten Weltmeisterschaften in Wimbledon 1877 geboren aber die Anfänge des Sportes sind viel größer.

Der " Jeu de Paume ", der wie ein Kürbis mit Mauern bespielt wurde, hat bereits im dreizehnten Jh. seine ersten Anhänger gefunden und kann als Vorläufer des modernen Tennis angesehen werden. Auch heute noch werden etwa 10.000 Athleten diese Tennisvariante ausprobieren. Die Herkunft des Namens "Tennis" ist dagegen nicht bekannt. "Bis 1968 wurden nur Laien zu den großen Tennis-Turnieren eingeladen, professionelle Spieler durften nicht mitmachen.

Tennis ist seit 1988 wieder eine Olympiadisziplin. Und was ist Tennis? Tennis ist heute wohl das wohl berühmteste Rückschlag-Spiel und kann von zwei (Einzel-) oder vier Mitspielern ( "Doubles") auf unterschiedlichen Untergründen wie z. B. Strand, Gras, Hartplatz und Bodenbelag ausprobiert werden. Zusammenfassend ist das Spiel darauf ausgerichtet, den Spielball über ein in der Spielfeldmitte gestrecktes Tor einmal mehr als den Gegner zu erspielen.

Ein Tennispieler muss vor dem eigentlichen Wettkampf eine bestimmte Zahl von Sets aus Einzelspielen erringen. Wer zuerst sechs Partien mit einer Führung von wenigstens zwei Punkte gewann, erhält einen Satzsieg. Detaillierte Erläuterungen zu den Regeln des Tennissports hier! Wenn beide Teilnehmer sechs Partien verloren haben, bestimmt ein Tie-Break den Sieger des Setzens.

Für Frauen und die meisten Männerturniere genügen zwei Sets ("Best of Three"), um das Spiel zu siegen. Lediglich bei den Grand Slam Wettbewerben der Herren und dem Davis Cups müssen die Teilnehmer drei Sets für sich verbuchen ("Best of Five"). Die erste und bedeutendste Schlaganfall im Tennis ist der Aufschlagspiel.

Der " Dienst ", wie der Schuss auf Deutsch heißt, ist so bedeutsam, weil jeder einzelne Spielpunkt mit diesem Schuss anfängt - und er ist der einzigste Ort, auf den der Gegenspieler keinen Einfluß hat. Als weitere Grundschläge gelten die Vor- und die Oberhand, mit denen der Spieler den Ball von der Basislinie aus zu bauen oder gar zu beenden sucht.

Laufwerk: Ein Drive-Shot hat verhältnismäßig wenig Drehung und läuft mit wenig Spin über das Net. In der Regel wird er verwendet, um einen Point zu schließen (Gewinner). Das Topspin ist die gängigste Schlaganfall-Variante im heutigen Tennis und wird mit viel höherer Drehung über dem Tor ausgespielt.

Die Kugel prallt vom Gegner ab und sollte ihm nicht die Chance geben, ins Tor zu greifen oder sich zu bewegen. Die Spielgeräte fliegen sehr platt über das Internet und haben einen Sprungtief. Die Scheibe wird normalerweise als Abwehrschlag benutzt, aber einige Mitspieler benutzen sie auch, um sich vorzubereiten.

Vor allem im heutigen Tennis beherrscht das Basispiel. Der Spieler agiert auf nahezu allen Oberflächen mit vielen Topspin-Bällen und versucht von der Basislinie aus, seine Kontrahenten zu einem Fehler zu zwingen oder direkt zu punkten (Sieger). Andererseits sind im Tennis Strategien wie das früher populäre "Serve and Volley" nahezu ausgelöscht.

Lediglich wenige Mitspieler, wie z.B. der Franzose Mischa Zverev, gehen unmittelbar nach dem Spiel ins Tor, um den Ball mit einem Volley auszuspielen. Inzwischen ist " Serve and Volley " vielmehr mit dem Basisspiel verbunden. Aggressive Akteure kommen öfter ins Spiel.

Selbst nach der Rückkehr des Aufschlages besteht die Moeglichkeit, sofort ins Internet zu sturm. Ähnlich wie beim Aufschlag und Volley: Kaum ein anderer Tennisspieler in der heutigen Zeit agiert so offensiv, das Spielverhalten wird eher von der Baseline bestimmt. Zu den renommiertesten und bedeutendsten Turnieren des Tennisjahres zählen die vier Grand Slam-Wettbewerbe.

Vom Australian Open in Melbourne im Jänner, den Französischen Open in Paris im Monat Juni und dem Turnier in Wimbledon in London im Monat Juni bis zu den US Open in New York im Monat April und Juni wollen alle teilnehmen. Die Männerturniere der jährlich stattfindenden ATP Tour befinden sich in der Kategorie Masters in der Rangliste hinter den GP.

Die " Masters Tournaments ", die nun auch bei den Frauen ganz oben in der WTA-Tour stehen. Andere Wettbewerbe in den Rubriken "Premier 5" und "Premier" ergänzen den Damenjahreskalender. Im Einzel der Männer und Frauen dürfen die besten acht Teilnehmer des Jahrgangs im Finale spielen.

Auf der ATP findet im Nov. das "World Tour Finale" in London statt, die Frauen treffen bei den "WTA Championships" in Singapur im Okt. auf ihren Sieger. Wer im Davis-Pokal ( "Männer") oder im Fed-Pokal ("Frauen") für sein eigenes Heimatland kämpfte, hat bereits einmalige Storys im Tennisschreiben.

Obwohl der Daviscup und der Federcup in den vergangenen Jahren etwas von ihrer Strahlkraft eingebüßt haben, ist es für die meisten Teilnehmer immer noch eine große Freude, ihr eigenes Heimatland auf der grössten Tennisbühne zu repräsentieren. Das Zeitalter seit der Jahrhundertwende ist für viele Fachleute eine "goldene Ära" des Tennis.

Persönlichkeiten wie der schweizer Roger Federer, der weltbeste Tennisspieler aller Zeiten, oder sein ständiger Rivale Rafael Nadal haben das Tennis zu einer der beliebtesten Disziplinen der Erde gemacht. Mit den " Big Four ", zu denen der 12-fache Grand-Slam-Champion Novak Djokovic aus Serbien und Andy Murray aus Schottland noch zählen, wurde die wohl schönste Zeit in der Tennisgeschichte der vergangenen Jahre eingeläutet.

Unter den Frauen fällt vor allem eine auf: Serena Williams.

Auch interessant

Mehr zum Thema