St Andrews Golfplatz

Golfplatz St Andrews

Anfahrtsbeschreibung mit Fotos, Wetter, Wegbeschreibung und Greenfee-Reservierung für die Golfplätze, Driving Ranges und Kurzlochplätze in St. Andrews. Was Sie über St. Andrews Links in Fife, Großbritannien wissen müssen. Möchten Sie St.

Andrews in Ihrem Urlaub in Schottland besuchen? Das, was Sie in St. Andrews sehen können, erfahren Sie hier. Die Old Course ist der älteste Golfplatz und die Ikone des Golfsports.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Edit | | | Quellcode bearbeiten]>

St Andrews Link ist einer der grössten Golfplätze der Welt und befindet sich in St Andrews, Schottland. Man nennt sie die Heimstätte des Golfs ("home of golf"), obwohl dieser Begriff auch für die eigentliche Innenstadt verwendet wird. Erstmals erwähnt wurden die St. Andrews Link im Jahre 1552, als John Hamilton ein Erlass an die Einwohner erließ, der die kostenlose Benutzung der Verbindungen, ausdrücklich auch für den Golfsport, garantiert und sich zugleich alle Rechte für die Kaninchenpopulation garantiert.

Im Jahre 1797 hatte die Gemeinde St. Andrews wegen finanziellen Problemen die Verbindungen zu Privatleuten versprochen, die ein wirtschaftliches Interessen an der Zucht von Kaninchen hatten. Nachdem eine andere Änderung des Besitzes, der Golfspieler James Cheape die Verbindungen 1821 gekauft und die Kaninchen-Kriege beendet hatte. Seitdem musste die Hansestadt in fast zwei Jahrzehnten mühselig Pakete von Cheapes Erbbesitzern, die sich für sich und ihre Besucher gar die garantierten Anfangszeiten auf dem Old Course und das kostenlose Golfen auf allen anderen Golfplätzen sicherten.

Zuerst gab es nur einen Golfplatz auf den Plätzen, der dementsprechend den Titel St Andrews Link hatte. Es dauerte bis 1895, als der zweite Golfplatz eingeweiht wurde, bis der alte Golfplatz in Old Course und der neue in New Course umbenannt wurde. Seitdem hat sich der Begriff St. Andrews Link auf alle Golfplätze in St. Andrews übertragen.

Seit 1974 wird der ganze St Andrews Linkskomplex vom St Andrews Link Trust und dem St Andrews Link Management Committee verwaltet, zwei gemeinnützigen Einrichtungen, die speziell zu diesem Zwecke gegründet wurden. Eigentümer der Verbindungen ist die Gemeinde St. Andrews, obwohl nicht klar ist, ob dies auch für seit 1974 erworbene Grundstücke zutrifft, die Link Trust auf eigene Faust erstanden hat.

Golf-Tourismus ist zu einer wichtigen Einnahmequelle für die Hansestadt St. Andrews geworden. In der Hauptsaison beschäftigt der Verein über 250 Mitarbeiter, davon 70 im Bereich Greenkeeping. In St. Andrews arbeitet die rund 150 Caddys selbstständig, muss aber von der Stiftung lizenziert werden. Die restlichen Anteile verteilen sich auf die anderen Golfplätze: Zusätzlich zu den ausgedehnten Übungsmöglichkeiten und einigen wenigen Golfläden gibt es zwei Klubhäuser, das Clubhaus Link und das Clubhaus der Edener.

Der Schlossplatz, der sich außerhalb der Innenstadt befindet, ist ebenfalls mit entsprechenden Anlagen ausgestattet.

Auch interessant

Mehr zum Thema