St Andrews Golf Shop

Golf Shop St Andrews

Dass der Golfsport hier im Mittelpunkt steht, beweist Tom Morris Shop". Academy, Driving Range, Chipping Green, Putting Green, Restaurant/Bar, Pro-Shop. Dazu gehören eine Golfakademie, drei Clubhäuser und fünf Pro-Shops. Und im malerischen St. Andrews befindet sich der älteste Pro-Shop der Welt.

St. Andrews Valley Golf Club.

Eine faszinierende Reise in die Welt des Golfs.

Die Royal and Ancient Golf Club of St.Andrews (R&A) ist der weltgrößte Golfclub mit Ausnahmen der USA und organisiert alljährlich die British Open Championship ("The Open"), den ältesten Golf-Dur. Der Royal and Ancient Golf Club of St.Andrews wurde 1754 ins Leben gerufen und feierte 2004 sein 250-jähriges Bestehen.

Auf dem Old Course, dem wohl bekanntesten Platz der Erde, finden alle fünf Jahre die British Open statt (Tiger Wood hat hier 2000 und 2005 die British Open gewonnen und damit den bekannten Krug als Siegerpokal). St. Andrews ist die Geburtsstätte des Golfs ("Home of Golf").

Die für die etwas seltsame Schottenarchitektur typischen Fotos vom Clubhaus in St. Andrews und den angrenzenden Hausfassaden sind bekannt. Sie kennen auch die Fotos der Profis und Urlauber auf der Swilcan Bridge mit dem Clubhaus im Hintergund und haben vielleicht schon etwas über das Old Course House und das gefürchtete Roadhole in Loch Nr. 1 7 nachgelesen. In St.Andrews gibt es auch die aelteste Universitaet von Schottland und die drittaelteste von Grossbritannien.

St. Andrews ist neben Oxford und Cambridge die Elite-Universität. Prince Williams beendete sein Geographie-Studium in St. Andrews im Jahr 2005. Unter den ca. 17.000 Bewohnern von St. Andrews sind ein Drittel Auszubildende. Besenbüsche am Old Course, dahinter St.Andrews Vom Flugplatz in Edinburgh nach St.Andrews (County Fife) fahren Sie etwa eineinhalb Autostunden in nordöstlicher Fahrtrichtung.

Aus westlicher Sicht fahren Sie einen kleinen Berg hinab nach St.Andrews. Gleich sehen Sie das Clubhaus des Old Course - es blickt nach Osten und ist ein echter Hingucker. St.Andrews selbst befindet sich wieder auf einem kleinen Berg und ist eine typisch schweizerische Kleinstadt mit vielen Kneipen, Cafés, Kinos, uvm.

Wenn man die Strasse zum Clubhaus zum Strand hinuntergeht, türmen sich Golfläden und Kneipen für golfaffine Gäste auf. Dass der Golfsport hier im Vordergrund steht, zeigen Bezeichnungen wie "Claret Jug Restaurant", "Scorecards Bar" oder "Old Tom Morris Shop". Wer zum ersten Mal vor dem ehrwürdigen Clubhaus in St. Andrews steht, spürt beinahe ein wenig Respekt vor dieser langjährigen Sitte.

The Old Course Hotels am 17. Platz (Par 4) Der Old Course ist am Sonntagabend für die Besucher zugänglich. Weinkrug-Gaststätte in St.Andrews mit Postkarte. Im Anschluss an die Fotosession ging es weiter, vorbei am Old Course Hotell. In dieser Gegend macht der Old Course eine Kurve nach Norden. Was? The Old Course ist der inländischste Golfplatz in St. Andrews, innen ist nur die Driving Range, dann kommt die Hauptstraße.

Es gibt zwischen Old Course und dem See weitere Linkkurse (New Course, Jubilee Course,...), bei denen das Old Course-Clubhaus der zentrale Ausgangspunkt am See ist. Kingsbarn's Clubhouse Wenige km außerhalb von St. Andrews, südlich davon, befindet sich ein neues Golfgelände - der Castle Course - im Bau und soll 2008 in Betrieb genommen werden.

Im Süden von St.Andrews befindet sich das kleine Dorf Kingsbarns mit seinem von der Europa-Tournee her bekannter Verbindungsweg. Jeden Sommer findet die Meisterschaft der Dunnhill Links auf drei Strecken in St.Andrews (Old Course), Carnoustie (Championship Course) und Kingsbarns statt. Die Stadt Kingsbarns befindet sich ca. 10 Kilometer von St.Andrews entfernt, Carnoustie ca. 30 Kilometer von St.Andrews.

Weitere Bilder von St.Andrews finden Sie im Photoalbum.

Mehr zum Thema