Skoda Graf Hardenberg

Škoda Graf Hardenberg

Die Gohm + Graf Hardenberg GmbH. Grafen Hardenberg GmbH & Co. Sie finden hier Skoda-Händlerfilialen in Karlsruhe. Die Auto-Graf Hardenberg GmbH Karlsruhe. Die Gohm + Graf Hardenberg GmbH.

Bessere Parksituation am Dürlacher Tor möglich

Am Karlsruher Durlacher Tor wurde nach rund sieben Monaten Bauphase ein neuer Autohändler erbaut. Zur Vernissage am vergangenen Sonnabend während des SKODA Buffet konnten die neuesten Produkte der Firma im neuen Ausstellungsraum besichtigt werden. Als Teil des Skoda Buffet wurde am Sonnabend das neue Kfz-Haus am Dürlacher Tor im Beisein von Michael Günther, Vertriebsleiter Skoda Deutschland, eroeffnet.

Das zukunftsorientierte Unternehmen wird bald 24 Personen beschäftigen und 850 neue und 300 gebrauchte Fahrzeuge pro Jahr verkaufen. "Dies ermöglichte unseren Mitarbeitern den Bezug der neuen Räume mit kontinuierlicher Zugänglichkeit für unsere Kundschaft und ohne Betriebsunterbrechungen. "Dass diese Restriktionen immer wieder überwunden wurden, liegt an der beispielhaften Abstimmung der Baubetreuung des Generalunternehmens Ed. Züblin AG, dem hervorragenden Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Dürlacher Tor selbst und nicht zuletzt auch an dem von unseren Auftraggebern gezeigten Verständnis", sagt Christian Welling.

Das Parkplatzsortiment am Dürlacher Tor soll in einem weiteren Bauabschnitt ausgebaut werden. Das Parkdeck wird sich auf beiden Etagen über die ganze Grundfläche des neuen Werkes ausdehnen, so dass eine gleichmäßige strassenbegleitende Entwicklung entsteht. SEAT Auto-Haus del Sole, das sich heute noch im Volkswagen Center befindet, wird in diesem Viertel in das ehemalige ?KODA-Haus umziehen.

In Landau wurde neben dem ?KODA-Neubau ein neuer Porsche-Standort errichtet, der am 31. Dezember 2018 anlaufen wird. Darüber hinaus wird der Konzern zum Stichtag den Standort Gerwigstraße 77 übernehmen, um neben dem bisherigen Audi Center am WEINWEG ein weiteres Audi-Terminal sowie ein Karosserie- und Lackierzentrum bauen zu können.

Gebrauchtwagen werden dann im aktuellen Audi-Zentrum verkauft. Auch das Volkswagen Nutzfahrzeugzentrum in der Dürrersheimer Strasse wird auf das Werksgelände einziehen. In dem Ford-Werk an der Rheinstrasse beginnt der Umbau zu einem Ford-Markt, der Ende 2018 anläuft.

Mehr zum Thema