Schloss Langenstein Hochzeit

Burg Langenstein Hochzeit

Das Schloss Langenstein im Hochzeitsverzeichnis Schloss und Schloss, Adresse: Schloss Langenstein hatte in der Folgezeit mehrere Besitzer. III. verlegte den Bischofssitz von Rickmersdorf auf das neu erbaute Schloss Gröningen. Schloss Langenstein ist eine der ersten Adressen für Hochzeitsfotografie. Dort angekommen, kommt man leicht ins Schwärmen: Schloss Langenstein - Der Country Club Ein imposantes Schloss inmitten einer traumhaften Landschaft.

Über den Tode von Christoph Graf Douglas

Seit 1995 war der 1948 in Konstanz geborene Sotheby' s Deutschland-Chef von Frankfurt aus als Privatvermittler für Kunst aktiv und initiierte einige der schönsten Geschäfte des Jahrtausends - wie etwa den Kauf der Holbein-Madonna an den Entrepreneur Reinhold Würth für 55 Mio. EUR. Jeder, der Count Douglas gekannt hat, genoss seinen Reiz und seinen Esprit.

Wie aus einer anderen Zeit gelebt, in der ihm der Reichtum, den er selbst verdient hatte und den seine Ehefrau Bergit Oetker in die Hand genommen hatte, eine Möglichkeit eröffnete, von der andere Menschen nur erträumten. Mit dem Kauf von Schloss Langenstein im hegauischen Langenstein hat er vor etwa zwei Jahren sein vielleicht grösstes Vorhaben begonnen: Die Sanierung des Grundstücks und seiner Einrichtung sowie die aufwändige Rückbauarbeiten der umliegenden Landschaften sind Vorhaben, die jahrzehntelang dauern würden.

Der Graf Douglas ist oft von seiner Heimat im Westend an den Bodensee gefahren: auf die A5 und dann rund dreihundert Kilometern nach Süd. Im vergangenen Jahr zeigte er mir einmal das Schloss und den nahe gelegenen Hof, den er mit seiner Ehefrau, der Dekorateurin und der britischen Gartenarchitektin Arabella Lennox vor 20 Jahren in ein magisches Königreich verwandelte.

Was will er mit der herrlichen Burganlage machen, wenn der Hof so wunderschön ist? Die Burg Langenstein, deren Türme vielleicht bis in die Römerzeit zurückreichen, berichtet von ihren Vorfahren: 1826 erwarb Großfürst Ludwig I. von Baden die Mauern. Langensteins Ausstattung, die der Großfürst zwischen 1826 und dem Tode von Ludwig 1830 für seine wunderschöne Schwarzwaldfrau im Stile des Reiches umgestaltet hatte, war in den Augen des Grafen Douglas "das Zeugnis einer Liebesbeziehung".

"Später hat Luise den Schotten aus dem Haus Douglas geheiratet. Generations später sagte Count Douglas, dass er eine fröhliche Jugend in einem großen und ungewöhnlichen Haus hatte. Mit seiner zweiten Ehefrau, der ehemaligen Königin von Portugal, war der Grossvater einer von ihnen, die beiden Mütter, der schweizerische Elternteil und der schweizerische Familienvater, der Publizist, und 1946, zwei Jahre vor der Geburt seines Sohns, gründeten er den Konstanzer Südenkurier, ebenso wie der vierköpfige Onkellner.

In dem über hundert Mitarbeiter zählenden Haus waren neun bis zwölf Tiere zur gleichen Zeit - ein Paradies für alle. Ein unausgesprochener Erziehungsgrundsatz wurde von seinen Müttern und Vätern gepflegt: "Wir Kindern durften alles, wir durften in die Küche und alle anderen. Vor kurzem sollte seine ehemalige Grundschule, ein Gebäude aus dem Anfang des neunzehnten Jahrhundert an der Eigeltinger Hauptstrasse in unmittelbarer Nachbarschaft des Kastells, demoliert werden.

In Freiburg studiert er dann Geschichte und lebt im nahegelegenen Schloss Ebnet, das seiner eigenen Mutter gehört und frei steht, was er für paradiesisch hält. Er hatte einen Vertrag mit seinen Eltern: "Ich erwerbe mein Wissen selbst, und du fragst mich nicht, wie lange ich lerne. "Das Unternehmen ging parallel zum Studienaufenthalt nach Italien, reiste mit der transibirischen Bahn nach Japan, studiert ein Jahr in Braunschweig bei Martin Gosebruch und beginnt seine Dissertation über Constanzsilber ab etwa 1300 in Freiburg bei Erik Forssmann.

Ende der dreißiger Jahre war er Leiter von Sotheby's in Deutschland und zog das Deutschlandbüro des Familienauktionshauses von München nach Frankfurt - seine Ehefrau hatte zwei weitere mitgebracht. Schließlich wurde das andauernde Fahren, das zur Versteigerung gehörte, zu viel für die ganze Familie und er lauschte wieder seiner Ehefrau, die ihm riet, aufzustehen.

"Graf Douglas war wohl der wohl berühmteste Künstler Deutschlands und war erfreut, dass er kein großes Geschäft hatte. "Er hatte jahrzehntelang den gleichen Mitarbeiter, den er an den Gewinnen jedes Unternehmens beteiligt hatte, und teilt sich mit seiner Ehefrau ein eigenes Amt im Frankfurter Westend. 15 Jahre lang.

Das Holbein-Madonna war nicht das kostspieligste Gemälde, das Graf Douglas je verkauft hat. Er brachte für 85 Mio. USD ein Stück von Wassily Kandinsky von 1913 ohne viel Aufregung in die USA.

Zweifellos war Graf Douglas einer der stärksten Kritikpunkte am neuen Kulturgütergesetz und sprach sich für ein auf dem englischen Muster basierendes Vorkaufsmodell aus, das einem inländischen Erwerber ein Recht auf Vorkaufsverweigerung gewährt, wenn er in der Position ist, den gleichen Betrag zu bezahlen wie der angebotene Auslandkunde. Durch sein einzigartiges Netzwerk in der aristokratischen Welt Europas und im Kreise mächtiger Kunstsammler, seine Liebenswürdigkeit und sein sympathisches menschliches Naturell hat es Graf Douglas zu einer Stellung verholfen, von der aus er auf höchstem Niveau im Weltkunsthandel spielte.

Auch interessant

Mehr zum Thema