Reichweite E Golf 7

Baureihe E Golf 7

geringfügig über dem Standardverbrauch von 12,7 kWh pro 100 Kilometer. Bei einer 7,2 kW Wandbox dauert das Laden bis zu 100% weniger als 6 Stunden. Der EcoTest ergibt eine Reichweite von 145 Kilometern. Praktisch sollte eine Reichweite von ca. 130 km realistisch sein.

Die Reichweite beträgt 130 bis 150 Kilometer.

Oops, bist du ein Mensch?

Das System ist nicht sicher, ob Sie Mensch oder Maschine sind. Pourriez-vous, könntest du dem System helfen? Markieren Sie das Kästchen, um zu überprüfen, ob Sie kein Anfänger sind. Sie können durch Anklicken des Kontrollkästchens überprüfen, ob Sie kein Gerät sind. Damit Sie fortfahren können, muss Ihr Webbrowser die Verwendung von Plätzchen zulassen und Java-Script aktivieren.

Füllen Sie das Formular aus, wenn Ihr Navigator Cookies akzeptiert und kein Java-Script aktiviert ist. Wenn Sie Probleme haben, kontaktieren Sie uns bitte: Im Problemfall kontaktieren Sie uns bitte:

Oops, bist du ein Mensch?

Das System ist nicht sicher, ob Sie Mensch oder Maschine sind. Pourriez-vous, könntest du dem System helfen? Markieren Sie das Kästchen, um zu überprüfen, ob Sie kein Anfänger sind. Sie können durch Anklicken des Kontrollkästchens überprüfen, ob Sie kein Gerät sind. Damit Sie fortfahren können, muss Ihr Webbrowser die Verwendung von Plätzchen zulassen und Java-Script aktivieren.

Füllen Sie das Formular aus, wenn Ihr Navigator Cookies akzeptiert und kein Java-Script aktiviert ist. Wenn Sie Probleme haben, kontaktieren Sie uns bitte: Im Problemfall kontaktieren Sie uns bitte:

Test VW e-Golf Facelift: 300 km auf der Straße

Seitdem der Golf 7 überarbeitet wurde, kann der VW e-Golf auch etwas längerer und kräftiger sein. Der e-Golf liefert nach dem Lifting 100 kW und kann mit der 35,8 Kilowattstunden starken Autobatterie laut NEFZ genau 300 km lang Strom aufbringen. Genau diese Fragestellung haben wir im Versuch untersucht und geprüft, wie lange der Elektro-Golf im Echtbetrieb hält.

Das Klimasystem muss bei fast 20 bis 25 °C nur wenig arbeiten, was sich natürlich günstig auf die Reichweite auswirkt. Kurzum, im lauen Hochsommer 2017 schaffte es der e-Golf mit voller Last auf durchschnittlich 250 bis 260 km. Selbst Volkswagen gibt eine "praktische" Reichweite von 200 km an, die auch der hartnäckige Wechselfahrer zurücklegen sollte.

Die erhöhte Reichweite über leicht zugängliche 220 Kilometer pro Vollladung erfordert ein wenig Nachdenken. Das e-Golf selbst leistet dazu bereits einen wichtigen Beitrag. Gegenüber anderen Golf-Modellen hat der Elektro-Golf bereits eine wesentlich hochwertigere Standardausführung. Wenn z. B. eine T-Kreuzung kurz vor einer T-Kreuzung liegt, geht der e-Golf in die Rekuperation, unabhängig vom gewählten Fahrmodus.

Dazu ist keine aktive Streckenführung erforderlich, e-Golf ist immer so durchdacht. Als Autofahrer haben Sie auch viele Möglichkeiten, wie Sie Autofahrten machen wollen. Sie lassen den e-Golf entweder ganz normal laufen oder speisen die Batterien durch vier verschiedene Regenerationsmodi. Das kann einen Halt an der Ladestation nicht ersetzten, führt aber zu ein oder zwei Meile mehr.

Bei 120 km/h sinkt die Reichweite auf der Straße alle 500 m um etwa einen km. Das bedeutet, dass der e-Golf auf der Straße etwa 130 bis 150 km lang ist. Sinkt die Fahrgeschwindigkeit jedoch unter 80 km/h, kann sie wieder aufrechterhalten werden. Bei niedrigen Landstraßengeschwindigkeiten zwischen 70 und 80 km/h beträgt die Reichweite pro gefahrenen km eineinhalb.

Entsprechend liegt unser Versuchsverbrauch für die bereits erwähnten 260 Kilometern unter Realbedingungen zwischen zehn und 15 kWh/100km. Im Großen und Ganzen ist der VW e-Golf mehr Golf als ein Elektroauto. Das gilt auch für den Elektro-Golf, der hineinpassen will und nicht besonders auffällt.

Mit dem Golf und für alle, die es lieber mit Strom machen wollen, mit dem e-Golf.

Auch interessant

Mehr zum Thema