Ocean Club Bahamas James Bond

Ozean Club Bahamas James Bond

wo Sie leicht finden können, wonach James Bond gesucht hat. Auf den Bahamas spielte Daniel Craig im One & Only Club. Die damalige Hoteldirektorin ist im Film zu sehen, der mit James Bond Poker spielt. Berühmt wurde das Hotel auch durch den James-Bond-Film "Casino Royal". Im Casino Royale wohnte James Bond in diesem Hotel auf den Bahamas | One Only Ocean Club.

Der One&Only Ocean Club: das James Bond Club der Bahamas.

Als James Bond auf den Bahamas landete, stürzte er die ersten Luxusautos auf dem Parkdeck des One&Only Ocean Club ab. Jetzt bin ich selbst - in Bonds Fußstapfen getreten - vor dem Tor zum edlen Club auf Paradise Island. "schmunzelt Cara Deveaux, die Verkaufs- und PR-Managerin des Hauses, und führt mich durch die Eingangshalle zur bekannten Kneipe, wo Daniel Craig im Casino Royale (2006) seinen Schluck trank.

Nach dem Originalrezept von Ian Fleming natürlich", sagt Cara. In der Supervilla von "Casino Royale" Cara sehe ich die Appartements und die neu restaurierten Appartements des Ocean Club, aber am meisten begeistert bin ich von der Supervilla von "Casino Royal". Diese Zuflucht, in der Bond ein paar schöne Tage mit der wunderschönen SOLANG, dem Freund seines Gegners Dimitrios, zugebracht hat.

Das Ding ist natürlich nichts für Billigjäger, aber einmal im Jahr eine Unterkunft wie James Bond? - Warum nicht? Sehen Sie hier die Szenerie vom "Casino Royale", wo James im Haus ankommt: Der Beach des Ocean Clubs ist schon super. Dass die kleine Insel der Bahamas (acht km lang und 1,5 km breit)'Paradise Island' genannt wird, ist für mich keine Überraschung, da ich diesen Sandstrand kenne.

1962 hat Wenner-Gren das Grundstück an Huntington Harford II, den reichhaltigen Nachfolger der Great Atlantic and Pacific Tea Company, verkauft. Er wollte das Resort in einen exklusiven Ferienort verwandeln und bewarb sich für die Umfirmierung der Stadt in Paradise Island. So war es also der Zweite, der den originalen Ocean Club gebaut hat.

hat Hartford beinahe 10 Mio. Dollar in den Ocean Club investiert. Kaum zu glauben, aber wahr: Der in Einzelteile zerlegte Weg des Kreuzes wurde aus Frankreich versandt und auf den Bahamas montiert. Im Jahr 1994 erwarb die Firma Kern ner International das Haus und benannte es 2002 in "One&Only Ocean Club" um. Ich und Cara machen einen Spaziergang durch das ausgedehnte Gelände.

Die berühmte Professionelle, die Huntington bereits das Tennisspiel beigebracht hat, schult hier die Hotelgäste. Die Fläche des Ocean Club ist so groß, dass ich mich sicher verirren würde, wenn ich sie nicht dabei hätte. Die Sonnenuntergangszeit ist gekommen, und für mich ist dies die Zeit für ein Gläschen Champagner und einen kleinen Imbiss in einem Strandrestaurant.

Doch Cara ist in Eile. Der Bond Martini an der Theke ist ein Muss im One&Only Ocean Club. In Ordnung, gehen wir zurück zum Standort des Casinos Royal. Die Barkeeperin ist für ihre Martini bekannt, sagt Cara.

Mehr zum Thema