Norddeutsche Hochschule für Rechtspflege

Die Norddeutsche Universität der Justiz

Welcome to the website of the Norddeutsche Hochschule für Rechtspflege. Bei der Norddeutschen Hochschule für Rechtspflege (HR Nord) handelt es sich um eine staatliche Fachhochschule des Landes Niedersachsen mit Sitz in Hildesheim. All about the Norddeutsche Hochschule für Rechtspflege. Nördliche Fachhochschule für Justiz, Hildesheim. You would like to study at the Norddeutsche Hochschule für Rechtspflege Hildesheim?

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeitung> | | | | Quellcode bearbeiten]>

Bei der Norddeutschen Hochschule für Rechtspflege (HR Nord) handelt es sich um eine Landesfachhochschule des Bundeslandes Niedersachsen mit Hauptsitz in Hildesheim. Hier werden Gerichtsvollzieher für die Bundesländer Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen, Staatsbeamte des höheren Rechtsdienstes, die die durch das Gesetz (RPflG) zugewiesenen Funktionen ausbilden. Vorgängerin war die FHVR, also based in Hildesheim, which existed from Aug. 1979 to Sept. 2007.

Die Justizfakultät wurde am Stichtag in die Norddeutsche Hochschule für Rechtspflege überführt, die seit einer Novelle des Universitätsgesetzes im Juli 2010 ( 2 Abs. 1 Nr. 2e) als Norddeutsche Hochschule für Rechtspflege benannt ist, obwohl sie eine Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist.

Die Norddeutsche Hochschule für Rechtspflege - 46 evaluations of the study programme

Das alltägliche Universitätsleben macht Spass und ich kann es jedem empfehlen. Wer juristische Texte schnuppern will und nicht Jurastudium machen will, weil es zu lange dauern kann und es kein Bargeld gibt, ist hier richtig! Die Studiendauer beträgt 3 Jahre mit hohem praktischen Bezug.

Die Studie ist sehr mühsam, aber auch anregend! Die Universität ist unglücklicherweise recht überholt. Für die Schüler gibt es keine Parkplätze und die Bibliotheksöffnungszeiten sind sehr lang. Sie ist schlichtweg nicht organisiert und wird nicht wirklich zufriedenstellend durchgesetzt. Die Studie ist nicht zufriedenstellend. Einige der Dozierenden sind sehr einseitig.

Eine gute Stimmung, gute Lehrer. Gutes studentisches Engagement. Bedauerlicherweise gibt es derzeit zu viele Studierende an der Sprachschule, so dass es an Räumlichkeiten und Lehrern mangelt. Bessere Anpassung der Bibliotheksöffnungszeiten. Die Studie ist an sich in Ordnung, aber zu leer und leer für die Kreativen, genau wie ich.

Doch da es sich um ein Doppelstudium handele, werde das Angebot durch die erträglichen und spannenden praktischen Phasen ergänzt. In jedem Falle empfehlenswert für Rechtsinteressierte. Die Studie nimmt 3 Jahre in Anspruch und für die inhaltliche Vielfalt ist das beinahe zu wenig. Jedenfalls an einer anderen Universität.

Der Dozent ist für seinen Beruf nicht geschult und es gibt wenig Vorbereitung auf die Übung. Sie ist nur während der Schulzeiten und teilweise bis 16 Uhr geöffnet. Das ist viel zu kurz für eine Universität. Zudem ist der Schulunterricht wie in der Grundschule und man wird nicht wie ein Erwachsener betrachtet.

Die Unterrichtsqualität ist von Dozent zu Dozent unterschiedlich, aber das ist weltweit der Fall. 2. Die Studie ist anstrengend, aber auf jeden Fall durchführbar. Viel Material auf einmal, aber nach 2 Jahren theoretischer Ausbildung sind Sie voll trainiert und die praktischen Phasen dazwischen sorgen für Vielfalt. Darüber hinaus werden vor allen Prüfungen vergleichbare, weniger bedeutsame Prüfungen zur Vorbereitung auf die Prüfungen verfasst.

Außerdem fördern sich alle Schülerinnen und Schüler untereinander, weil es keinen Wettbewerb gibt. Dieses Programm ist ideal für Menschen, die sich für rechtliche Rahmenbedingungen begeistern. So wird es nie langweilig und für jeden ist etwas dabei. Besonders aufregend sind die Vorträge zum Thema Kriminalrecht! Enger Terminkalender, spannende Themen, informative praktische Phasen, sehr gute Partys, sehr gute Bücherei.

Ich kann jedem, der über ein Jurastudium nachgedacht hat, das Fach Justizverwaltung empfehlen. Der Studiengang macht die Studierenden vor allem durch die lange Praxisphase fit für ihr zukünftiges Betätigungsfeld. Die Lektionen sind aufregend und die Lehrer können das Material sehr gut unterrichten. Der Kurs scheint zunächst sehr dürr zu sein, wird aber hauptsächlich durch zwei praktische Phasen (3 und 8 Monate) erfrischt.

Der Dozent ist mal sehr gut, mal sehr schlecht. Für die Anforderungen des Studienbetriebs ist die Bücherei sehr gut gerüstet. Mit dieser Studie können Sie Freundschaften fürs ganze Jahr schließen! Ich erkenne jeden Tag gerne neue Rechtsgebiete und erlerne mehr. In Hildesheim gliedert sich das Fachstudium der Rechtspflege in Theorie- und Praxisphasen.

Sie gibt Aufschluss über das allgemeine strafrechtliche Recht, das Privatrecht und die Tätigkeit des Gerichtsvollziehers. Die Kombination aus theoretischer und praktischer Arbeit macht die Arbeit aufregend und das Lernen abwechslungsreich. Am Ende des Studiums steht ein großer Job in Beamtenposition für die Auszubildenden.

Mehr zum Thema