Minigolf Weltmeisterschaft

Mini-Golf-Weltmeisterschaften

zur Jugend-Weltmeisterschaft in Cheb (CZE). Abenteuer-Weltmeisterschaft 2017 Achten Sie auf die Farbe Blau und Gelb, die das Schwedenteam versucht, seinen Weltmeistertitel zu erringen, ebenso wie Mannschaften aus vielen anderen Nationen, die in diesem Jahr ihr Möglichstes tun werden, um den Weltmeistertitel zu erringen. Die beiden Events sind ein echtes Highlight im Minigolfbereich, das nicht nur allseits bekannt, sondern auch als solche bekannt ist.

Auch für die Wettkampfteilnehmer im Vorfeld ist diese Aktion eine gute Gelegenheit, den Platz zu testen, insbesondere die beiden weiteren Minigolfplätze, die speziell für diese Aktion im Jahr 2017 errichtet wurden.

Minigolf-Weltmeisterin Severin Blümer.

Die Schülerin des St. Ursula-Gymnasiums in Attendorn brachte zwei Cups und natürlich zwei Orden ins Haus, und nicht nur Großvater Johannes Blümer ist sehr glücklich über seinen Urenkel. Pater Klaus Blümer ist sehr beeindruckt von seinem kleinen Bruder Hermann H. Blümer.

Auf dem Minigolfplatz in Neu-Listernohl machte Blümer in den Ferien 2011 seine ersten Züge. Zuerst war er beim SSC Neu-Listernohl und ab jetzt jeden Mittwoch auf dem Minigolfplatz zum Trainieren zu haben. In der Spielzeit 2014/15 wechselt er zum HMC Bu?ttgen. In der folgenden Spielzeit holte er mit dem Klub, der in der dritten Liga spielt, den Titel der Meisterschaft und feierte den Sprung in die zweite Liga.

"Still ", sagt Blümer, der seit dieser Spielzeit zu diesem Team aus Wesel gehört. "Blümer und seine Sportausrüstung. Der Weg für Blümer sollte erfolgreich sein. Also beginnt der Student mit den Deutschlandmeisterschaften im Juni in Hannover und sichert sich mit den jungen Leuten den Meistertitel.

Im Teamklassement genügte eine bronzene Medaille für sein weselisches Gespann mit Fabian Lohn und Noah und Colin Seifert bei den DTM. Durch diesen Sieg kam die Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft nach Cheb. Mit 3 Goldmedaillen, 3 Silbermedaillen und 2 Bronzemedaillen steht er für die sieben Kaderspieler aus Berlin, Mainz, Neheim-Hüsten, Ingolstadt, Lehenscheid und dem Niederheldener Sportler Blümer an erster Stelle und damit für die Siegermedaille.

Im Einzelranking freute sich der arrivierte Mini-Golfer aus der Region um den dritten Rang. Zum Gelingen gab es nicht nur Cups und Orden, sondern auch einen neuen Mini-Golfball. "Minigolfspieler haben nur einen Schlag, aber viele Nüsse.

Auch interessant

Mehr zum Thema