Lake Washington

Washingtoner See

Lake Washington ist der zweitgrößte natürliche See im US-Bundesstaat Washington nach dem Chelan-See und der größte See im King County. Bilder von der Lake Washington Cruise von Seattle in Seattle. Kan.C3.A4le_und_Br.

C3.BCcken">Kanäle und Brücken[a class="mw-editsection-visualeditor" href="/w/in php?title=Lake_Washington&veaction=edit&section=1" title="Abschnitt editieren: Channels and Bridges">Edit | < edit source code]

Vor dem Bau des Lake Washington Ship Canal im Jahr 1916 war der Ausfluss des Lake Washington der Black River, der in den Duwamish River floss, der wiederum in die Elitebucht floss. Durch die Öffnung des Kaiserkanals ist der Wasserspiegel des Stausees um fast 3 m gesunken. Das Kanalsystem, das den Fluss mit dem Pugetsound verbindet, war der einzigste Auslauf des Wassers, so dass der Black River versiegte.

Am 1. Oktober 1921 schlägt die Firma ab dem Namen Hadley formell eine Beton-Ponton-Schwebebrücke über den Lake Washington vor. HistoryLink.com, HistoryLink.com, 19. Jänner 2005, wurde am Freitag, den 19. Oktober 2013 eröffnet.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Durch den Lake Washington Ship Canal, der durch die gleichnamige Ortschaft führt, wird der Süßwassersee Lake Washington mit dem salzwasserbeeinflussten Inlandsmeer des Pinguin-Sounds verbunden. Das Schleusenwerk der Hiram M. Charittenden Locks überwindet den etwa sechs Meter hohen Hýhenunterschied zwischen dem Wasserstand des Lake Washington und dem Klang. Die Rinne führt von Osten nach Westen und verbindet die Union Bay, Montlake Cut, Porttage Bay, Lake Union, Fremont Cut, Salmon Bay und Shuthole Bay, die den letzten Teil des Sounds bilden.

1854Thomas Mercer beabsichtigt, Lake Union und Lake Washington mit von der Firma entwickelten Technologien mit der Firma Tuget zu kombinieren. 1860 Der Hausherr Harvey L. Pocke selbst bemüht sich, einen Wassergraben zu bauen, um Holzstämme zwischen Porttage Bay und Union Bay mitzunehmen. 1871 gründeten Hecht, Thomas Burke und Daniel Hunt Gilman die Lake Washington Canal Company, um eine Strassenbahnlinie zu bauen, nicht einen Grachten.

Die US-Armee bietet eine Marinestützpunkt am Lake Washington mit einem nördlichen Kanalkanal zur Elitebucht an. 1883David Denny und Burke beauftragen Chinesen mit dem Ausheben des Porttage Canal, einem 4,9 Kilometer langen Graben mit einer Rafting-Schleuse. 1880sDer Graben von Lake Union bis Lachs Bay ist fertiggestellt.

1893Eugene Semple beginnt mit dem Bau eines Kanals durch den südlich von Beacon Hill (King County, Washington) und landen die Watten an der südlich gelegenen Elliottbucht, der heutigen Hafeninsel. 1900Die Gesetzgebung des Bundesstaates Washington bekräftigt die nördliche Route durch die Lake Union. 1901 Aufgrund von Verspätungen wird die vorgesehene Süßwasserbasis am Lake Washington zugunsten der Schiffswerft und der Zwischenwartungseinrichtung in Bremerton eingelöst.

1902Das Ingenieurkorps der Vereinigten Staaten lehnt die Strecke über den Halbkanal ab. Aprils Hiram M. Tschittenden wird zum neuen Bezirkskommandanten des Ingenieurkorps der Vereinigten Staaten von Amerika für Seattle ernannt; er plädiert für die Moore's Channel Road, bemängelt aber die Planungen als zu bescheiden und zu gering finanziert. 1934Der Aufbau des Lake Washington Ship Canal ist beendet.

Bevor der Lake Washington Ship Canal, auch bekannt als Salmon Bay Waterway, gebaut wurde, verlief der Lake Washington über den Black River, der vom südlichen Ende des Sees in den Duwamish River ausging. Bereits ab 1854 gab es Erwägungen, eine befahrbare Anbindung des Lake Washington an den pugetischen Klang zu realisieren, um Roh- und Verarbeitungsholz zu befördern und Fischerboote zu befähigen, es zu befördern.

Drei Jahrzehnte später genehmigte die US-Marine ein Kanalsystem, das den Aufbau einer Marinestützpunkt am Lake Washington beinhaltete. Im Jahr 1891 begannen die Ingenieure des Armeekorps der Vereinigten Staaten mit der Projektplanung. Aufgrund der verzögerten Planungs- und Bauarbeiten am Kanal entstand die Marinewerft der U. S. Navys in Bremerton, gegenüber von Sun Seattle, die so genannte Marinewerft mit dem Namen Globe de la Suget.

Universität von Washington Press, Ausgabe des Jahres 2008. ? Abc defgh Robert E. Ficken: Seattles "Graben". Das Corps of Engineers et le Lake Washington Ship Canal. 77, Nr. I, Jänner 1986, S. 11-20. Walt Crowley: Die Einwohner von Seattle feierten den 4. Juni 1854 und nahmen Namen für Lake Union und Lake Washington an. 1. July 1999. Zurückgeholt am 24. Dezember. July 2015. Walt Crowley: Der Lake Washington Ship Kanal.

1. July 1999. ? abc Priscilla Long: Harvey Pike begann 1860, einen Kanal zu graben, der Seattle Union Bay und Porttage Bay verbindet. 24. June 2001. Zurückgeholt am 26. Dezember. July 2015. ? abbcdef B.S Alexander, Thomas H., Lt. Handbury: Rapport zu den Projekten der Ioi S. 1202, 2135, Congress Edition, Bande 2176 I. May 1884. ? ab Büro der leitenden Ingenieure : Bericht eines Ingenieurrats über die Durchführbarkeit und Zweckmäßigkeit des Baus eines Kanals mit den erforderlichen Schleusen und Dämmen, die darauf abzielen, daß Guget Sund in Lakes Union und Washington verbunden ist, von ausreichender Breite und Tiefe, um die größten Handels- und Marineschiffe unterzubringen, mit Plänen und Kostenschätzungen.

Armee der Vereinigten Staaten, 27. Jänner 1903, S. 2340- (Einberufen am 21. Juli 2015).

Mehr zum Thema