Kohlhof Limburgerhof

Der Kohlhof Limburgerhof

Am Kohlhof bei Limburgerhof. Kräuter und essbare Blumen von Marie-Luise und Willi Blickensdörfer in Limburgerhof-Kohlhof. Postleitzahl von Limburgerhof-Kohlhof in Rheinland-Pfalz. - rechts abbiegen, Ausfahrt Kohlhof . Der Reitstall Kohlhof in Limburgerhof wurde aktualisiert:

AUF DEM KOHLHOF HERZLICH WILKOMMEN!

Zunächst ein paar wichtige Daten zu unserem Kohlhof. Nur mehr als 244 Jahre später, 1968, wurde der Reiterhof und eine Zuchtstation für Warmblüter errichtet. Zum Jahresende 2006 sind Helga und Rudolf Neef in den verdienten Ruhezustand getreten und der Reitsport wurde geschlossen. Das seit 2001 und seit 2003 angebotenen therapeutischen Reitsport wurde jedoch von den beiden Mädchen der Neefer Familien (Kerstin Seelinger & Carolin Lenz) weitergeführt.

Der Kohlhof K.d.ö.R.

Er ist ein Bezirk der Stadt Limburgerhof im Rhein-Pfalz-Kreis und befindet sich zwischen Limburgerhof und der Schifferstadt. Das Gemeinwesen beteiligt sich am Geschwür der Mennoniten und fördert aktiv die gemeinsamen Arbeiten in Verbänden, Tagungen und Arbeiten. Die Kongregation beteiligt sich auch an der ökumenischen Tätigkeit im Limburgerhof mit den Schwestern der Katholiken und Protestanten.

Allianzen

Frischkräuter und Speiseblumen von Marie-Luise und Willi Blickensdörfer im Limburgerhof-Kohlhof. Mehr als 50 Kräuterarten aus dem eigenen Zuchtbetrieb werden mit Dünger und ohne Einsatz von chemischen Sprays aufbereitet. Die farbenfrohe Mangold und die gelben und lockigen Rüben sind ebenso eine Augen- und Gaumenfreude wie seltenes Gemüse - wie die Haferwurzel - das Maria und Willi züchten.

Sie führen den Bauernladen am Kohlhof seit Beginn des Jahres 2016.

Stützel's Hofladen

Betty Stützels Hofgeschäft befindet sich in der "Grumbeer- und Gemüsestraße" zwischen Limburgerhof und der Schifferstadt. Neben Erdäpfeln und einer großen Auswahl an Gemüsen gibt es an den Tagen des Backens am Dienstag und Freitag frische Brötchen. Angeboten werden u. a. Gemüsesorten, Kartoffel, Obst, Bienenhonig, Ei, Brötchen. Verkäufe auch auf den wöchentlichen Märkten in Limburgerhof, Schifferstadt, Mutterstadt, Haßloch und Walldorf.

Biete: Gemüsesorten, Kartoffel, Obst, Honigsorten, Eiern, Brot, uvm.

Der Kohlhof - Der Geschichtsverein Limburgerhof

Jahrhundert in der Pfalz ließ der Kurfürst Karl Ludwig zwei mennonitische Familien ansiedeln, die 1664 als Pächter auf dem Kohlhof aus der Schweiz emigrierten. Nachdem 1743 das Bestattungsverbot für lutherische oder reformierte Friedhöfe erlassen wurde, gründete die mennonitische Gemeinschaft einen eigenen Nekropole. Gegen 1790, nach langwierigen Gesprächen, wurde für die Erlaubnis gegeben, ein Gebetshaus zu bauen, das damals 70 Menoniten war.

Der erste öffentliche Ausdruck des religiösen Glaubens war der mennonitische Tag im Aug. 1826 auf dem Kohlhof. Der Limburgerhof ist die einzigste mennonitische Kirche im Rhein-Pfalz-Kreis. Von einem Limburgerhof konnte bis 1900 nicht die Rede sein, da es neben den drei Standorten Hofgut, Hauptbahnhof und Werk nur wenige Häuser gab. Bis 1900 gab es vom Limburgerhof nur den Kohlhof, das limburgische Hofgut, Rehhütte, die Friedensauzuckerfabrik und den Eisenbahnhofs von Mutterstadt nach Neuhofen.

Auch interessant

Mehr zum Thema