Jagdschlössl München

Das Jagdschlössl München

Der Harlachinger Jagdschlössl ist eines der besten bayerischen Restaurants im Süden von München im Landkreis Harlaching. Infos zum Jagdschlössl: Der Biergarten ist bei Jung und Alt sehr beliebt. Menü, Fotos und lokale Informationen für Jagdschlössl in München, BY verfügbar. Für das Restaurant Jagdschlössl in München gibt es derzeit keine Beschreibung. Das Harlachinger Jagdschlössl ist der richtige Ort für exzellente bayerische Küche.

Jagdschlößl Harlaching in München

Inmitten des schönen Münchener Stadtteils Harlaching wurde vor einigen Jahren in direkter Nachbarschaft zu den Isarwiesen eine neue, aber traditionsreiche Kneipe mit einem gemütlichen Garten errichtet. Bayerische Spezialitäten, Steaks vom Lavasteingrill, knackig frischer Salat, herzhafte Snacks und natürlich gestalterische Spielideen gepaart mit smartem Servierservice, Bierfontänen zum Selbstzapfen und der Reiz eines ehemaligen, aufwändig renovierten Jagdschlosses lädt zum Verbleiben und "Wiederkommen" ein.

"Gern erwarten wir Ihren Aufenthalt im Jagdschlössl der Firma C. H. Harlachinger, die Sie mit unserer bayerischen Gastronomie und unserem Angebot verwöhnt". Warmes Essen von 11.00 bis 22.00 Uhr, freitags und samstags von 11.00 bis 23.00 Uhr.

Jagdschlössl Gasthaus - 140 Bilder & 62 Bewertungen - English - New Yorker Str. 162, München, Bayern - Bewertungen von Gaststätten - Rufnummer

Seit 1947 ist in einer der ehemaligen Münchner Kaserne das Jagdschlössl untergebracht.... obwohl das Wirtshaus seit 1875 hier existiert, sah es damals noch ganz anders aus auf dem jetzigen Roten Kreuzplatz. Dem Gasthof gegenüber befand sich das namengebende Jagdhaus, das zusammen mit vielen anderen Bauten am 7. Jänner 1945 durch eine Bombe vernichtet wurde.

Im Jagdschlössl gibt es damals wie heute gute, unkomplizierte bayerische Küche zum Fairplay. Im Gegenzug erhalten Sie eine recht gute Eigenschaft. In München ist die Servicequalität bekannt. Die Klangfarbe ist ziemlich hart (wenn der Gaumen überhaupt geöffnet ist), aber freundlich.

Insgesamt eine gute Anlaufstelle für eine unkomplizierte bayrische Gastronomie zu günstigen Konditionen. Hervorzuheben ist der wunderschöne Garten vor dem Restaurant. Gemütliches, preisgünstiges und gutes Gästehaus in München. Es ist schwer, dafür einen halben Knöchel Schweinefleisch zu bekommen. Großartiges Essen, gute Location und völlig unfreundliches, schreckliches und langsames Personal. Ich bin in München so wenig erfahren( und komme aus München).

Der Preis ist in Ordnung, aber die Angestellten zerstören jeden positiven Einfluss von Lebensmitteln und Erfrischungen. Für München ist das Futter billig, obwohl ich von dem harten Kalbsschnitzel überrascht war. Unter einem großen wunderschönen Weihnachtsbaum sassen wir geschützt vor dem Wetter und wollten nur zu Abend speisen. Weil wir uns mitten im Restaurant nicht willkommen gefühlt haben, ging es anderswo hin.

Glücklicherweise gab es den Alex gegenüber, wo uns herzhaftes und auch leckeres Essen serviert wurde. Beim Jagdschlössl war ich nun zum ersten Mal an einem Stammplatz mit Ex-Kollegen. Aber auch der Garten an der belebten Nymphenburger Straße ist nicht immer einladender. Dunkle Hölzer und separate Zimmer machen das Jagdhaus sehr komfortabel.

Ich hatte Cordon Bleu zum Abendessen. Insgesamt kann man zum Jagdschlössl gehen, wenn man nur in der näheren Umgebung ist und eine bayrische Volkswirtschaft haben will, würde ich da nicht besonders hingehen. Der Jagdschlössl ist ein sehr traditioneller original Münchener Gasthof oder wie er hier "Kneipe" genannt wird.

Vor dem Jagdschloss gibt es einen einfachen Vorgarten. Große Karte, gemütliche Biergärten und kleiner Garten. Köstliches und reichhaltiges Futter. Für ein schnelles Abendessen mit einem Gast im Garten am Drehkreuzplatz. Das Futter war ziemlich niedrig. Ein gutes Abendessen, eine harmonische Atmosphäre, freundliches Personal und ein angemessener Preis: ein erfolgreiches Mittagsmahl!

Das Jagdschlössl bietet bayrische Küche, aber auf der wöchentlichen Speisekarte gibt es immer wieder neue Gerichte - diesmal viele Wild. Die Verpflegung ist gut, große Mengen zu absoluten Festpreisen. Auch die Kellnerinnen sind immer am Ball - und gelegentlich auch in bayerisch rustikalem Ambiente -) Die Zuhörer sind zwar unterschiedlich, aber in der Regel älter und teils bäuerlich.

Am Jagdschlössl schätze ich besonders das große Restaurant. Ich bin seit Jahren regelmäßiger Besucher im Jagdschlössl - weil es nahe, unkompliziert und gut ist. Die Atmosphäre ist bayrisch ländlich, ebenso wie der jederzeit sympathische Umgang. Der 41-jährige Papa sagte immer: "Das Jagdschlössl ist ein Seniorenheim und die Kellner sind die Betreuer.

Der Jagdschlössl ist eine saubere Ökonomie unmittelbar am Drehkreuzplatz, auf die sich alle Altersklassen, Klassen und Unterkulturen einigen können. Bayrische Tavernenküche, augustinisch, gute Portion, gute Preisgestaltung. Am verkehrsreichsten ist der Garten, aber trotzdem so schön wie unter diesen Umstaenden. Das Jagdschlössl ist gutbürgerlich, der Preis für Bier ist jedoch hoch.

Die Speise Die Kürbis Lasagne war nicht gewürzt genug, viel zu sanft und bissig. Eines der Urgesteine Münchens ist das Jaschlössl - unmittelbar am U-Bahn-Ausgang am Roten Kreuzplatz liegend. Die kleine, ummauerte Biergartenanlage sieht etwas spärlich aus, erhält aber durch ihre gute Orientierung eine verhältnismäßig lange Einstrahlung. Hauptsächlich - meist herzhaft - bayrische Küche, aber auch leichte Speisen wie Forellen oder Lachsfilet.

Wir hatten Zwiebelbraten, Münchner Sauerkraut und Forellenmühle. Schlussfolgerung: Wegen des guten Verzehrs müssen Sie das Jagdschlössl sicher nicht aufsuchen. Aber auch im Garten kann - auch durch den Straßenlärm - keine echte Behaglichkeit entstehen. Wer jedoch in der Umgebung ist und gerne mal ganz von alleine die Sonnenstrahlen geniessen möchte, sollte das Jagdschlössl aufsuchen.

Meine Verwandten leben unmittelbar am Drehkreuzplatz und wenn wir uns nicht einigen können, wo wir zu Abend speisen sollen, dann ist das Jagdschlössl meist der Kompromiß und hier bekommen Sie das, was Sie erwarten. Hier wird saftiges, herzhaftes Rindfleisch gereicht, das der Jagdhund mitgebracht hat.

Sie erhalten auch köstliches Augustiner-Kaffee. Am besten im Garten, der den nicht so wunderschönen Ausblick auf den Roten Kreuzplatz freigibt, aber dennoch erträglich ist. Das Jagdschlössl ist eines der wenigen Restaurants, das vor 50 Jahren hätte sein können.

Da ich oft zum Mittagessen dorthin fahre, sehen Sie immer die selben Leute beim Mittagessen, und das macht mich so nostalgisch nostalgisch, dass das Restaurant durch seine Konstanz bezaubert. Die Küche ist durchweg lobenswert, der Service ist erfahren und flott und das alles in der immer schickeren Stadt mit ihren vielen schicken Geschäften.

Wenn ich Besucher aus dem äußersten Nordosten hatte, wollten meine Besucher eine typische bayerische Mahlzeit einnehmen, und da es zu dieser Zeit kein Wiesn gab, entschied ich mich, mit etwas Erfolg ins Wildschlösserl zu gehen. Meinen Freunden gefiel das farbenfrohe Getümmel im Garten und die freundschaftliche Ausstrahlung.

Das Essen ist original bayerisch und für München auch noch günstig.

Mehr zum Thema