Gut Frühstücken in Starnberg

Gutes Frühstück in Starnberg

Gutes Frühstück und Brunch in München. Es passt sehr gut zusammen. Zum Frühstück sind wir nach Starnberg gefahren, weil wir einen Mietwagen testen wollten. Das Museum verwöhnt Sie mit kreativer und klassischer Küche, in einer angenehmen Atmosphäre von Kunst und Natur direkt am Starnberger See, damit Sie den Tag gut beginnen können.

Ein Unglück - Rückblick auf die Reise - Rückblicke von Starnberg, Untosa

Meiner Lebensgefährtin gehört ein Haus und eine Gaststätte, ich bin Köchin in einem sehr gut sortierten Lokal am Sternberg. Nachmittags haben wir uns einen Aperitif auf der Terasse bestellt......... Nach der Beschwerde sagte uns der Ober, dass es heute Mittag keinen Kochtopf gab. Keine Köchin, keine Köchin. Und wer hat dann das Futter vorbereitet?

Wieso die große Visitenkarte auslegen, wenn es keinen Kochtopf gibt? Plus Punkt, aber ich will nur gut und ohne Streß ernähren! Das folgende Hauptgericht, Pizzascampi und Pizzatrüffel wie immer gut. Die Bedienung war zufrieden stellend. Die Verpflegung ist zu teuer, man bezahlt für den Blick auf den See und die Lage.

Wenn wir ein anderes Mal zum Abendessen nach Dsquared, Dior, Louboutin usw. kamen, wurde uns sofort ein besseres Plätzchen zugeteilt........................................................................................................................................................................................................ Nur gutes Futter, guter Empfang und ein schöner Nacht!

Kaffeehaus Starnberg - Café Starnberg

Cafe Prínzregent am See Starnberg liegt unmittelbar am Rande des Bayrischen Hofes in Starnberg und ist auf jeden Fall einen Abstecher lohnenswert. Vor kurzem war ich mit meinem Begleiter zum Frühstück vor Ort und unsere Erwartungshaltung wurde nicht erfüllt. Allerdings kam uns unmittelbar nach dem Parken und Verlassen des Parkplatzes vor dem Cafe und der Hotelanlage ein unvermeidlicher Geruch von Döner - hervorgerufen durch den Kebabstand an der Ecke des Parkplatzes - in die Nasenlöcher.

Auf dem Weg zum Fruehstueck etwas unangenehm, aber auf diese Weise auch gleich wieder in Vergessenheit geraten, nachdem wir die kurvenreiche Treppenstufe in den Eingangsbereich des Hotels zum Cafe Prínzregent hinaufgegangen sind. Unmittelbar im Eingangsbereich des Cafes wurden wir von einer netten Frau kontaktiert und in das Cafe geführt, in dem wir uns dann einen bequemen Ort auswählen durften.

Im rechten Teil haben wir uns für einen Schreibtisch entschlossen, der uns einen Ausblick auf das ganze Cafe, die Küchenzeile, die kuscheligen, verzierten Sofa, dunkle Tischchen, hohe Zimmerdecken und zahlreiche aufeinander abgestimmte Einzelheiten ermöglicht. Alles in allem kann man durchaus argumentieren, ob das Cafe veraltet möbliert ist und so ein solches Feeling verbreitet oder ob es durch viel Anmut eine behagliche Ausstrahlung hat.

Man fühlte sich sehr wohl, nahm einen Sitzplatz ein und bediente sich am Magazintisch, der eine umfangreiche Auswahl für die Cafégäste bietet. Das Menü ist nicht besonders reichhaltig, bietet eine Reihe von verschiedenen Frühstücken, sowie kleine ausgesuchte Gerichte und verschiedene Eistassen. Für zwei Leute mit verschiedenen Käsen, Würstchen, Trüffelsalami, ausreichend Frischlachs, zwei Glas frischer Apfelsaft ( "0,2l") und zwei Glas Sekt ("0,1l").

Alles in allem war das Fruehstueck zwar recht simpel, aber gut und ausgiebig. Wenn wir fast mit dem Fruehstueck fertig waren, haben uns die vielen verschiedenen Torten in der Kueche noch ausgelacht. Nachdem wir um die Abrechnung gebeten hatten, zahlten wir 50 mit Trinkgeld, was für ein reichhaltiges Fruehstueck mit Champagner, frischen Fruchtsaft, Eier, Croissants und zwei Torten mit Kaffee-Drink gut ist.

Im Grunde genommen finde ich, dass der Besuch des Café und des Sternberger See mehr Spass macht und mehr Sinne macht, wenn die Luft brennt. Sogar bei schlechtem Wetter ist es ein gutes Stück für das eigene Wohlbefinden. Es gibt auch eine Außenterrasse mit Sitzgelegenheiten unter großen Sonnenschirmen.

Wenn Sie nicht frühstücken möchten, aber das Cafe besuchen möchten, können Sie auch zwischen kleinen Speisen mit einem Preis zwischen 3,50? und 7,50? wählen. Das kleine Menü ist nicht sehr reichhaltig, aber gut gemischt - der Schwerpunkt bleibt sicher das Fruehstueck. Die Bezahlung per Kreditkarte ist im Cafe am Sternberger See möglich.

Die Atmosphäre, würde ich als schön oder nicht, denn sie ist etwas ganz Besonderes und ist zwischen altertümlich und antik edel angesiedelt. Unser Servicepersonal war in bester Ordnung und allein verantwortlich für das gesamte Cafe mit ca. 30 Plätzen - aber nicht ausgelastet.

Im Prinzip kann ich einen Aufenthalt im Cafe Prínzregent nur empfehlen. Wenn Sie kein eigenes Fahrzeug zur Verfügung haben, spielt das keine Rolle, denn der S-Bahnhof Starnberg befindet sich unmittelbar zwischen dem Bahnhof und dem Haus oder Cafe und Sie können komfortabel mit dem ÖPNV dorthin fahren.

Einfaches, unkompliziertes und gutes Fruehstueck. Angenehmes Wohnambiente unmittelbar am Badesee.

Auch interessant

Mehr zum Thema