Golf Trolley Motor

Golftrolley Motor

Golf gewinnt immer mehr Fans - kein Wunder also, dass dieser Sport längst zu einem beliebten Sport geworden ist. Finde hochwertigen Motor für Golf Dieses Ergebnis für unsere Kunden oder Zulieferer wurde für Sie mit Sprachtools aufbereitet. Falls Sie Anregungen für unsere Übersetzungsresultate haben, die vom Übersetzungswerkzeug automatisiert werden. Haben Sie Fragen oder Anregungen zur Übersetzungsqualität, senden Sie uns eine E-Mail an (E-Mail-Adresse). Cliquez, um die entsprechende englische Seite zu sehen:

Dieses Ergebnis für unsere Kunden oder Zulieferer wurde für Sie mit Sprachtools aufbereitet.

Dieses Ergebnis für unsere Kunden oder Zulieferer wurde für Sie mit Sprachtools aufbereitet. Falls Sie Anregungen für unsere Übersetzungsresultate haben, die vom Übersetzungswerkzeug automatisiert werden. Haben Sie Fragen oder Anregungen zur Übersetzungsqualität, senden Sie uns eine E-Mail an (E-Mail-Adresse). Cliquez, um die entsprechende englische Seite zu sehen:

Entspanntes Golfspielen mit maxon

Auch wenn Sie nicht meilenweit laufen müssen, um zum nächstgelegenen Platz zu kommen, wird Ihnen ein motorbetriebener Golfwagen helfen, die Golftasche zu befördern. Der Elektrocaddy wird von der Limburger Jutec GmbH an der Lahn GmbH hergestellt. Bereits seit 1980 entwickeln und produzieren die deutschen Firmen Rohrbiegeanlagen, die international in Wirtschaft und Handel eingesetzt werden.

Unternehmensgründer Werner Jungmann, selbst passionierter Golfer, produziert seit Ende der 1980er Jahre mit seiner Rohrbiegetechnologie formschöne, kleine, demontierbare Golftrolleys mit 3-Speichen-Felge. Danach kam der erste Edelstahl-Elektrocaddy im originalen JuCad-Design mit unsichtbaren Antrieben. Im Jahr 2003 war das Traditionsunternehmen ein Pionier in der Lithium-Batterie-Technologie im Bereich der Elektrofahrwerke; seitdem hat sich der Weltmarkt für Elektrofahrwerke verändert.

Die Trolleys im JuCad-Design werden seit 2008 auch aus dem neuen und höchstfesten Material Carbon gefertigt. Das beste Beispiel ist der "Carbon Drive"-Wagen - er ist aus einem Vollcarbon-Rahmen und mit 5,5kg leicht. Auch nach dem Golfen lässt sich der Caddy mit wenigen einfachen Schritten zerlegen und transportieren.

Auch bei den Golftrolleys setzt man auf das sehr edle und hochwertige Material Titan, das zudem ein sehr niedriges Eigengewicht aufweist. In der Zweiradversion ist der " JUCCAD Drive SL Travel eX2 " aus Reintitan weniger als 5 kg schwer. Dies wird unter anderem durch eine erneute Verkleinerung der Motorwelle erzielt. Das macht den Caddy so schmal wie ein Caddy ohne Motor und hat dank der eigens dafür entwickelter Hochleistungs-Motoren viel Power und Durchsetzungskraft.

Die Elektrofahrwerke von JUCOAD haben eine Freilauffunktion, eine Vorlaufautomatik ( "Distanzsensor 10-20-30 m") und eine elektrische Motordrehzahlregelung ("Cruise Control"). Der Antrieb der Motore wird durch die eingebauten Hochleistungs-Lithium-Batterien sichergestellt. Besonders hervorzuheben ist, dass diese Maschinen sehr geräuscharm und genau sind. Aber auch die Energiedichte und der gute Wirkungsgrad des Motors spielt eine wichtige Rolle. 2.

Der eingesetzte maxonRE35-Motor hat einen Gesamtwirkungsgrad von rund 90 %. Eine kurze Drehung des stufenlos verstellbaren Gasgriffs reicht aus, um den Caddy in Fahrt zu bringen. Um einen möglichst ruhigen Lauf der Getriebe zu gewährleisten, wurde die Motorwelle nach Kundenwunsch gezahnt. Die motorbetriebene Caddy ist eine große Entlastung für viele Golfer und spart die Muskulatur für ein gutes Tennis.

Mehr zum Thema