Golf Fernmitgliedschaft Schweiz

Golffern-Mitgliedschaft Schweiz

Unsere Preise machen uns zu einem der günstigsten Golfclubs der Zentralschweiz. Die Vollmitgliedschaft in einem Golfclub zahlt sich für Sie nicht aus? Golfschläger Flühli-Sörenberg| Mitglied werden Sie können auf dem Flühli-Sörenberg Platz Golf spielend antreten, sobald Sie die Kursqualifikation (54) bestanden haben. Bei Clubmitgliedern gibt es diese Option bereits mit der begrenzten Kurserlaubnis (EPE). Unsere Preise machen uns zu einem der erschwinglichsten Golfschläger der Innerschweiz.

Informiere deine Freundinnen und Bekannte und alle, die sich für Golf interessieren! Gaststätte, Pro-Shop und die Übungsstätte sind offen für alle, auch für Nicht-Golfer.

Also geht Golf spielen. Die Mitgliedschaft lohnt sich.

Werden Sie Golfclubmitglied, spielen Sie unbegrenzt Golf, nehmen Sie an den großen Club-Events & Club-Turnieren teil und kämpfen Sie um den heiß ersehnten Meistertitel bei der Vereinsmeisterschaft. Seien Sie Teil der Gruppe der aktiven Senioren oder Damen und genießen Sie gemeinsam Exkursionen und Veranstaltungen. Weitere Infos zu unseren Mitgliedschaftsbedingungen. golffercard365. Die Voll-Mitgliedschaft in einem Golfschläger zahlt sich für Sie nicht aus?

Alles über die Golfcard365. Spielkarte365. Ideal für Clubmitglieder. Wir haben dann das optimale Arrangement, um für nur CHF 1265 pro Jahr unlimitiert zu spielen - so oft Sie wollen. Grundvoraussetzung dafür ist, dass Sie bereits ordentliches Mitglied in einem der ASG-Partnerclubs sind. Sie können also auch in den Damen und Herren sowie in den Vereinsturnieren mitmachen.

Weitere Informationen über die playercard 365. studentcard 365. Sie können für nur CHF 950 pro Jahr unbeschränkt Golf spielen und die Kugeln auf der Übungswiese zum Sonderpreis von CHF 3.50 pro 32 Kugeln erhalten. Weitere Informationen über die student card365.

Mitglied werden: Wenn Sie Ihre Summen richtig machen, profitieren Sie

Jeder, der die Entwicklungen der Schweizer Golfclubs seit Jahren mitverfolgt, ist von einer Erkenntnis beeindruckt: Bei den Mitgliedskosten herrscht seit Jahren löbliche Offenheit; der offizielle "Golfplatzführer der Schweiz" listet die Gebühren (Eintrittspreis/Jahresbeitrag) im Detail und "verbraucherfreundlich" auf. Viele Vereine, die sich hinter der nicht verbindlichen Phrase "auf Anfrage" verbergen.

Die Zurückhaltung nicht nur hier und da, vor allem bei jüngeren Vereinen, hat einen Background. Dies bedeutete unter anderem, dass die jährlich anfallenden Fixkosten auf weniger Teilnehmer aufgeteilt werden mussten, aber auch, dass die Eintrittspreise im Verhältnis zu Mitte und Ende der 1990er Jahre gesenkt wurden.

Man kann nicht sagen, dass Golf in der Schweiz durch die Bande billiger geworden ist. Doch unter dem Einfluss der wirtschaftlichen Situation ergreifen Clubs, die nach Mitgliedern Ausschau halten, inzwischen Maßnahmen, die aus dem Einzelhandel bekannt sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema