Golf Club Frankfurt

Golfclub Frankfurt

Mitten in der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main liegt der Golfclub Neuhof. Der Handicap-Rechner berechnet Ihr neues Handicap für den Golfclub Rennbahn Frankfurt Niederrad e. V. einfach und unkompliziert. Leider gibt es für den Reisetipp Paragon Golf Club Frankfurt e.

V. beim Frankfurter Golf Club e. V. keine allgemeine Beschreibung. Herzlich Willkommen im Golfcub an der Oder e.V..

Golfschläger als Schmuckstück

Und Gabriele Sachse steht an der Weymouth-Kiefer und sieht sich um auf Grün. âIch mag diesen Track.â Klaus Veith sagt. Hier wird seit 1928 zwischen Bürostadt und dem Olympiastadion auf beeindruckenden 62,5 ha inmitten eines Lawinenwaldes und im Einzugsgebiet des Wassers Golf getrieben. Ein solcher Platz ist in der jetzigen Zeit unter wäre nicht mehr möglich.

Heute werden nur noch für Fußballstadien oder Flughäfen geräumt", sagt Veith. Im Jahre 1927 war es jedoch noch möglich, einen Platz im Walde zu schneiden für Gänge. Da der Golfschläger aufgrund der Verhältnisse im Wassereinzugsbereich künstlichen keine Hindernisse errichten darf, bieten die Bäume für den Grad der Schwierigkeit der weltweit bekannten Einrichtung.

Zur Aufrechterhaltung des ursprünglichen Charakters als Heide-Landschaft im Hintergrund des Golfplatzes hat der Golfschläger nach Rücksprache mit einem Experten aus der Heide Lüneburger neue Heideschnitte gesetzt. Füchse sind ebenso zu sehen wie Fledermäuse und Fledermäuse und Bussarde Und ganz besonders ist das Präsidium Veith Stolz auf die Spechte: âWir haben hier auch den scheuen Mittelbuntspecht.

Stephan Heldmann, der Direktor von für der Golfanlage zuständigen Grünflächenamts, ist nicht ganz so euphorisch: Ein Golfturnier ist in keiner Weise die Art von Biodiversität ¤che, um unsere zuständigen zu steigern.â Dennoch gibt der Spezialist zu, dass der Kurs eine gute Ausbaustufe hatte und wegen des hohen alten Holzbestandes sehr gute Rahmenbedingen.

PRESSEBERICHT

Die Untersuchungen zur Erarbeitung des Sanierungskonzeptes haben gezeigt, dass der Platz in Deutschland eine bedeutende golfgeschichtliche Bedeutung hat, da der damals bekannteste Golf-Architekt Europas, der Brite Harry S. Colt (1869 - 1951), mit der Gestaltung der 18-Loch-Anlage betraut wurde. Doch in Deutschland hat Colt nur zwei Golfanlagen entworfen: in Frankfurt und in Hamburg (Falkenstein).

Auf Colt-Kursen sind die Greens in der Regel durch auffällige Wellen und klar definierte Bereiche gekennzeichnet. Insofern unterscheiden sich die Frankfurt Greens jedoch markant von seinen anderen Schöpfungen, da sie alle nur leicht bewegliche Puttoberflächen hatten. In diesem Zusammenhang wurde die ursprüngliche reine bauliche Neugestaltung der Greens durch eine auffälligere Modellierung untermauert.

Unserer Überzeugung nach korrespondieren die Greens nun auch stilistischer mit dem klassischem Colt-Design. Anforderungen des Vereins: eine moderne Bodenstruktur, Erhaltung der Hallenbunker, eine sportliche und optisch ansprechende Gestaltung der Greens sowie die Nutzung von leistungsstarken Gräsern. Außerdem haben sie die Greens in einem klassisch bewegten Colt-Design modelliert.

Mehr zum Thema