Golf Championship

Golf-Meisterschaft

Bei den Golf-Weltmeisterschaften (WGC) handelt es sich um eine jährliche Serie von vier Turnieren für professionelle Golfer. Auch die Stars sind sich einig: Die BMW PGA Championship ist absolut vergleichbar mit einem Major. Die Anahita Golfmeisterschaft (in Dec Golf Master). Watson und Kevin Kisner im Finale der World Golf Championship in Austin. DER Golfturnier für neue und erfahrene Hickory-Golfer.

klasse="mw-headline" id="Austragungsorte">Austragungsorte ="mw-editsection-bracket">[="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index.php?title=World_Golf_Championships&veaction=edit&section=1" title="Abs Abs Absolut Veranstaltungsorte">Bearbeiten | | Quellcode bearbeiten]>

Bei den Golf-Weltmeisterschaften (WGC) handelt es sich um eine jährlich stattfindende Serie von vier Golfturnieren für professionelle Golfer. Zu den Klassifizierungen der beiden grössten Rennserien, der US PGA TOUR und der PGA European Tour, gehören diese Turniere: Von 2000 bis 2006 war der World Cup (nationaler Wettbewerb für Zwei-Mann-Teams) unter dem Namen WGC World Cup ebenfalls ein WGC-Event.

Zwei bis drei der Veranstaltungen wurden bis 2006 in den USA durchgeführt, ein bis zwei in anderen Staaten. In den Jahren 2007 und 2008 fand die Reihe nur in den USA statt, seit 2009 gibt es eine Veranstaltung in China mit den WGC-HSBC Champions und ab 2017 mit der WGC-Mexico Championship auch in Mexiko.

Aufgrund des sehr großen Preisgeldes (je 9,75 Millionen US-Dollar) und des großen Wertes dieser Turnierreihe für die Golf-Weltrangliste rangiert sie direkt nach den Major-Meisterschaften.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten> | | | Quellcode bearbeiten]>

Die Tour Championship (offizielle Schreibweise: THE TOUR Championship) ist das Finalturnier des FederEx Cups als Teil der Professional North American Golf Turnierserie PGA TOUR. Neben der Weltmeisterschaft in Dubais ist es das höchst dotierte Profigolfturnier der Erde. Die Veranstaltung fand 1987 zum ersten Mal statt und wurde bis 1990 nach ihrem Förderer Nabisco Championship genannt. Seit 1997 fand das Wettkampf im Wechsel im Champions Golf Club in Houston, Texas und im Golf Club in Atlanta statt.

Noch bis 2006 war es der Beginn des Monats Novembers, eine weitere Handelswoche nach den PGA European-Turnieren. Mit diesem Wettbewerb endete der offizielle Turnierkalender der PGA-Rundfahrt. Das Datum wurde auf die Hälfte des Septembers verschoben und die Tourenmeisterschaft wird das vierköpfige Turnier-Playoff "Chase for the FedEx Cup" beenden.

Der PGA Rundgang geht dann in die Herbstserie und endet mit sieben Veranstaltungen namens "Quest for the Card" (dies wird die Top 125 Teilnehmer bestimmen, die die Karten für die kommende Spielzeit gewinnen können) in den ersten Novembertagen. Nur die ersten 30 der PGA Tours (seit 2007 die Rangliste des US-Pokals) sind zum Spielen berechtigt.

Mehr zum Thema