Golf 7 Gtd

Golfen 7 Std.

Die sportliche Eleganz ist ein Markenzeichen des Golf GTD. Im Schafspelz oder im Golf? Die neue VW Golf 7 GTD hält, was sie verspricht! Erstzulassung: 4/2014 KM Status: 79900 KM Hubraum: 1968 Cm3 Leistung: 135 kW (183 CV) Verfügbarkeit: verfügbar. LED-Heckleuchte (optional, serienmäßig bei GTD, GTI, GTE, eGolf).

Der VW Golf 7 GTD im Härtetest (2017): der Diesel-Golf mit Facelifting

Im Frühling 2017 sind alle in der großen 7er Golf-Modellpflege an der Reihe. 2. Der neue Golf normal, der überarbeitete Golf Variant und der sportliche Golf GTI durften wir bereits durch unsere Teststrecke scheuen. Der neue Golf GTD muss sich heute bewähren - also die wirtschaftliche Alternative für alle, denen der GTI zu wüst und unzumutbar ist.

Ist der 2 Liter Dieselmotor des GTD 2017 noch sinnvoll? Unsere Testberichte sagen: Der VW Golf 7 GTD hat noch nicht das Charisma seines Benzinbruders GTI erlangt. Dies ist nicht auf die fehlende Erfahrung zurückzuführen, denn der Golf I wurde bereits als GTD verkauft. Der Golf I GTD hat damit - trotz eines Gewichtes von nur rund 800 Kilogramm - 160 Kilometer pro Stunde nicht überschritten; und das bei einem Kraftstoffverbrauch von 7,5 Liter.

Vergleicht man dies mit den Performance-Daten des Golf VII GTD, sieht man, wie sich die Zeit verändert hat. Der 1,4 t GTD schafft in der Höhe gut 230 km/h - und dreht aus dem Stehen in rund siebeneinhalb Stunden auf 100 km/h, also beinahe das Doppelte des ursprünglichen GTD.

So ist der Antrieb bei der Modellwartung - im Gegensatz zum Schaltgetriebe - unangetastet geblieben: Neben der scharfen Sechsgang-Schaltung ist nun optional eine 7-Gang-Automatik erhältlich. Die Gran Turismo-Einspritzung ist jedoch im 0-100-Sprint eine Sekunden früher und - bei vergleichbarem Equipment - gut 1000 EUR billiger. Berücksichtigt man alle anfallenden Aufwendungen für einen Zeitraum von rund vier Jahren oder rund 150.000 Kilometern, ergibt sich folgende Bilanz:

Mit dem Golf GTD ist es ein paar Cents billiger pro km. So gesehen ist der GTD die sinnvollere GTI-Alternative - sofern Sie mit Ihrem Golf viele km zurücklegen wollen. Aber es ist kein GTI oder gar ein Golf R. Trotz der sehr komfortablen Sport-Sitze fehlt dem GTD der Komfort auf Langstrecken.

Allerdings kosten sie gut 1000 EUR mehr: ein Mehraufwand, der den Kostenvorsprung deutlich reduziert. Kurz gesagt: Der GTD ist auch nach der Wartung nicht vollständig konsistent. Wenn Sie Ihr Handy in die Aktion integrieren wollen, können Sie dies für rund 200 EUR über das Bundle "App Connect" tun. Die Aufrüstung auf das umfangreiche System "Composition Media" mit induktiver Lademöglichkeit und Bluetooth-Telefonie kosten gut 600 EUR.

Das Infotainment "Discovery Pro", das rund 1.400 EUR kostet, ist komplett "verbunden" und dank des Navigationssystems optimal vernetzt - einschließlich der Steuerung des Touchs. Sind hier die Prüfberichte der neuen VW Golf Generation: VW Golf 7 GTI im Einsatz (2017): gezähmt oder geputzt? Der VW Golf 7 R im Härtetest (2017): der schärfste Serien-Volkswagen aller Zeiten? 4.

Die technischen Angaben des VW Golf 7 GTD: Auf unserer Website bieten wir Ihnen auch viele andere preiswerte Fahrzeuge - alle Neufahrzeuge und keine Ganzjahresfahrzeuge. Z. B. der Ford Focus ST ab 22,3%, der Seat Leon Cupra ab 25,767? und 26% oder der Peugeot 308GTi ab 27,870? und 23% Neuwagenrabatt.

Zu Beginn des Jahres 2017 gab VW auch dem Golf GTD ein Modell-Update.

Mehr zum Thema