Glory Hole

Ruhmesloch

Sie wusste noch nicht, dass es das erste Mal war, dass sie ihre Leidenschaft für das öffentliche Blasen fremder Männer am Gloryhole entdeckte. Die italienische Übersetzung von "glory hole" | Das offizielle Collins Wörterbuch Englisch-Italienisch online. Unglücklicherweise nicht an allen Orten, aber wer sich bemüht, sieht auch Gold aus dem Glory Hole ! Neueste Glory Hole Nachrichten und News-Archiv. Das Klassentreffen im November im GLORY HOLE.

mw-headline" id="Begriff">Begriff[Edit< class="mw-editsection-divider"> | | | edit editieren Sourcecode]>>

Das Glory Hole (auch "Glory Hole" genannt) - im Volksmund auch Klappen- oder Schweifloch genannt - ist ein Wandloch für den Zweck von zumeist anonymen sexuellen Kontakten. In englischer Sprache erscheint das Glory Hole seit 1966, häufiger seit 1979/82. Die Glory Holes sind Bohrlöcher, die in Höhe der Hüfte in die Trennwände zwischen zwei einzelnen Kabinen von Toiletten oder Video-Kabinen in Sex-Shops eingebracht werden und normalerweise dazu benutzt werden, gleichgeschlechtliche sexuelle Beziehungen zwischen Männer herzustellen.

Auch das Glory Hole kann nur für verbale Kontakte oder für voyeuristische Zwecke verwendet werden. Zu den anonymeren Formen des Kontakts zählen unter anderem die Sexualität, bei der die Zufriedenheit im Mittelpunkt steht und die Person des anderen zweitrangig ist. Ihre Motivation für die Wahl dieser Art von Sexualaktivität ist im Grunde genommen der Wille zur Befreiung, weil die anderen Geschlechtspartner gewisse Geschlechtspraktiken zurückweisen oder weil sie bi-neugierig sind (neugierig auf homosexuelle Sexualkontakte).

Im Swingerclub und Kino mit Pornofilmen werden heute oft hölzerne Wände mit mehreren Ruhmeslöchern in einer Zeile ohne Trennung errichtet. Mit der leicht gekleideten Prostituierte besteht eine Vereinbarung über den Kaufpreis, der je nach angebotener Leistung (manuelle oder mündliche Befriedigung) zwischen 20 und 50 EUR liegt und damit erheblich unter dem Wert in herkömmlichen Bordelle liegt.

So wird die ursprüngliche Glory Hole auf die sinnbildliche Trennmauer zwischen Prostituierten und Bewerber beschränkt, eine Variante der sexuellen Dienstleistungen, die erstmals 1997 in Nobuyoshi Arakis Bestseller'Tokyo Lucky Hole' vorgestellt wurde. Dieser Begriff wird im Deutschen in den verschiedensten Bereichen verwendet: In dem Video-Spiel GTA: San Andreas gibt es eine Persiflage auf den sexuellen Gebrauch von Glory Hole, dem Glory Hole-Themenpark.

Im einen Teil des Radiojingle erscheint der Schriftzug "Glory hole, you don't need to know names", der auf das dort stattfindende anonyme Geschlecht hinweist.

Mehr zum Thema