Gatten Golf

Ehepartner Golf

Im Prozess gegen Maria Stuart wurde ihr vorgeworfen, einige Tage nach dem Mord an ihrem Mann Golf zu spielen. Provenienz In zahlreichen Spielen wurde ein Holzball, eine Feder oder ein Lederball auf ein Ziel getrieben. Die Bezeichnungen und Vorschriften waren je nach Ländern und Regionen unterschiedlich. Für die Geschichtswissenschaftler waren dies frühe Erscheinungsformen des Golfes von heute. GOLF " wurde 1297 zum ersten Mal in holländischen Handschriften urkundlich genannt.

Der Golf hat die Weltmeere durchquert, hat sich weiterentwickelt und ist in die Vergangenheit eingehen. Golfen ist eine Passion, beinahe eine Glauben. Jahrhunderts in der Domkirche von Glosters ist ein Mann zu sehen, der sich darauf vorbereitet, einen Tanz mit einem Stock zu bewegen. Bei der Verhandlung gegen Maria Stuart wurde ihr vorgeworfen, einige Tage nach dem Mord an ihrem Mann Golf zu spielen.

Doch in Schottland und durch Schottland kam es zu einem enormen Aufschwung: 1744 erkannten die Zivilbehörden die "Gentlemen Golfers of Edingburgh" an. 10 Jahre später, am 14. 5. 1754, kodieren die 22 Angehörigen des Royal & Ancient Club in St. Andrews die ersten amtlichen Golfregeln.

Golf-Geschichte im Jahrhundert-Überblick

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Erwähnung des Golfsports aus dem Jahr 1457, als das Scottish Parliament mit König James II. als treibende Macht "futeball and golfe" mit dem Internetauftritt des Golfspiels von der Bogenschützin abgelenkt wurde. Den Zauberspruch sprechen die Könige James III. Bald nachdem bekannt wurde, dass James V. selbst Golf gespielt hat, weil im Staatshaushalt des Gerichts eine Abrechnung erscheint über für für war es Golfschläger

Durch die königliche Unterstützung von König Charles I. verbreitete sich im XVI. Jh. über ganz Großbritannien. 15 73 erlässt John Hamilton, Bischof von St. Andrews, ein Erlass, der es der örtlichen Gemeinschaft erlaubt, auf den Verbindungen zu spielen. Es wird von ihr im Allgemeinen ab dem Jahr 1567 überliefert beanstandet, dass sie nach dem Mord an ihrem Mann, wofür, sofort Golf spiele.

Ab 1587 gibt es ein Beispiel für einen mit Leder bezogenen Ball, der auf einem Porträt von Hugo Grozius zu erkennen ist. Zur ersten Golfschlägerbauer wird 1603 der Dokumentarfilm William Mayne erwähnt, der von König James VI. zum "Royal Clubmaker" berufen wird. König James I. (James VI. von Schottland) gibt einem bestimmten James Melville das Bällemonopol.

Das erste Erwähnung des Golfs in Amerika ist ein 1659er Spielverbot in den Straßen von Albany, New York. Das erste Länderspiel wird 1682 in Leith ausgetragen. In Leith siegen der Earl of York (später James II) und sein Lebensgefährte, der Schriftgelehrte John Paterstone, gegen zwei Adelige.

Der erste Caddy, ein Andrew Dickson, trägt die Schläger des Herzogs von York. 1735 wird die Royal Burgess Golf Society der erste Golfschläger gegründet. Eine Zollhauseinfahrt für nimmt den Leithhafen ein: Der Hafen: 1744 beantragten Golfspieler aus Leith bei der Stadt Edinburgh das Recht, eine Vereinigung auf gründen (später, bekannt als Honourable Company of Edinburgh Golfers um 1800) und für den Wettkampf für den Silbernen Pokal, der von der Stadt an ihre Gemeindemitglieder vergeben wird, zu beschränken.

Da bis dahin widersprüchliche für die einzelnen Plätzen gelten, haben die Herren Golfspieler von Edinburgh die ersten Regel des Spiels niedergeschrieben (eine Gesamtliste von 13 Regeln). Die 1754 ältester St. Andrews Society of Golfer, später, die in Royal & Ancient Golf Club of St Andrews umfirmiert wurde, wird als gegründete angesehen.

Die Zählspiel (strokeplay) wurde 1759 zum ersten Mal in Sankt Andrews erwähnt eingeführt, vorher gab es nur die Form des Hole-Playing (Matchplay). Die erste urkundlich erwähnte Partitur stammt aus dem Jahr 1764 und wurde unter für auf dem Old Course in St.Andrews aufgenommen: 121 mit 22 Löchern von William St. Clair aus Roslin. Später wurde zum Old Course von 22 auf 18 Löcher verkürzt

Im Jahre 1786 wurde der South Carolina Golfclub gegründet gegründet. In Musselburgh fand 1810 das erste urkundlich erwähnte Frauenturnier statt, und 1867 wurde in Sankt Andrews der erste Frauen-Golfclub gegründet. Im Jahre 1829 wird im Royal Musselburgh Club ein Gerät erworben, mit dem Löcher von viereinhalb Zoll ausgehoben werden können. Im Jahre 1834 wird die Gesellschaft der Golfspieler von Sankt Andreas zum Royal and Ancient Golf Club von Sankt Andreas (R&A), mit dem Einverständnis von König Wilhelm IV. Ab 1848 wird die Feder durch den breiteren und billigeren Guttapercha-Kugel ersetzt.

Mehr einer zufälligen Entwicklung von Dr. Paterson auf Universität St. Andrews. Der erste " Paterson's Composite Golfball ", der 1846 in London gezeigt wurde, stieß noch nicht auf Anklang. 1858 wird Allan Robertson der erste Mann, der auf dem Old Course eine 80. Noch im gleichen Jahr entschied R&A formell, dass "eine Linkrunde oder 18 Löcher als Partie gilt" - beinahe 100 Jahre nachdem der Platz auf 18 Löcher verkleinert wurde.

Nach dem Tode von Allan Peterson, dem bisher besten Golfer der Erde, beschlossen der Earl of Eglington und der Gemeindebrüder of Pretwick, an einem Wettkampf teilzunehmen: für the führenden Professional durchzuführen. Im Jahre 1860 wird die erste Offene Meisterschaft in Pretwick ausgetragen, das älteste noch heute. Im Jahre 1867 wird auch der erste Golfschläger für Women in St. Andrews gegründet.

Die US Open fanden erstmals 1895 in Neu-Port statt. Der Golfsport ist eine der olympischen Sportarten bei den Olympischen Sommerspielen 1900 und 1904. Der Deutsche Golfverband e. V. in Hamburg gegründet. Die US-Professionals Golfers Association wurde 1916 als erste Interessenvertretung der Profigolfer gegründet. Gewinner ist James M. Marnes in Siwanoy Lochs.

1930 siegt Bobby Jones im "alten" Grand Slam, d.h. in einem Jahr British Open, US Open, US Amateur und British Amateur. 1931 wird der Ball neu ermittelt: 1,68 Zoll und 1,55 oz. 1932 wird das 1898 eingeführte Stableford-Rating bei einem amtlichen Golf-Turnier verwendet. Aus dem Europäischen Golfverband in Luxemburg wird 1937 gegründet.

Zum ersten Mal 68 Zoll Kugel bei den British Open für Professional Pflicht. Als Werkstoff wird im Jahr 1994 auf dem nordamerikanischen Absatzmarkt eingeführt Holz eingesetzt und durchgesetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema