Fahrrad Mosel

Velo Mosel

Auf dem Moselradweg entlang der Obermoselroute geht es darum, was sich an der Mosel mehr bietet, als die Landschaft und die herrlichen Steilhänge der Weinberge mit dem Fahrrad zu erkunden. Entdecken Sie die schöne Moselregion auf beiden Seiten der Grenze mit dem Fahrrad! Radverleih Mosel von Koblenz nach Trier, Adressen für Fahrräder, Elektrofahrräder & Mountainbikes. Pendelfahrten zu Radwegen, Mosel, Maare, Radtouren, Gruppen.

Radtour nach Mosel - Saar und Sauer

Bei dieser wunderschönen Fahrradtour entdecken Sie die Mosel-, Saar- und Sauertäler. Einzelanreise in das kleine Weindorf Nittel. Die Bikes werden am Morgen des folgenden Tages ins Haus geliefert. Die Fahrradtour beginnt an der Mosel nach oben nach oben. Von nun an führt der Saure Ihre Biketour. Entlang der deutsch-luxemburgischen Grenzen werden Sie von der wunderschönen Natur begeistert sein.

Man sollte sich genügend Zeit nehmen, um die irischen und das Westwall Museum zu besuchen. Erst nach dem Fruehstueck kehren wir in den sauren Bereich zurueck. Über die Sau, jetzt auf der luxemburgischen Seite, geht es zurück an die Obermosel, die Sie zu Ihrem Reiseziel in Konz führt. Sie werden heute den ganzen Tag durch die schöne Mosel begleitet.

In jedem Falle sollten Sie genügend Zeit für einen Besuch der Portas Nigra und des Amphi-Theaters haben. Für die sportlichen Radfahrer gibt es eine kurze Rundfahrt nach Mehring und zurück auf der anderen Seite der Mosel. Gegenüber der Mosel kehren Sie zuerst nach Konz zurück. Von hier aus folgt man der Saar.

Manche Gänge verlaufen entlang der alten Arme, die von der Natur geschützt sind. Die Sesselbahn ( "Inklusive") bringt Sie in hohe Lagen und Ihr Fahrrad wird mitgenommen. Via Weineringen kommen Sie endlich zurück an die Mosel. Danach geht es zum Startpunkt dieser wunderschönen Fahrradtour mit den Nittelern. Abends haben Sie genügend Zeit, um die vielen Impressionen dieser wunderschönen Fahrradtour wiederzugeben.

Alles in allem eine verhältnismäßig leichte Biketour, die keine wesentlichen Grundvoraussetzungen voraussetzt und daher für jedermann gut ist.

Wunderschöne Fahrradtour auf dem Moselradweg von Metz

Sie haben als Radfahrer viele verschiedene Moeglichkeiten entlang der Mosel. Einer davon ist diese Fahrradtour, die in Metz, der lothringischen Landeshauptstadt, startet und zunächst zum Grenzdreieck zwischen Deutschland, Frankreich und Luxemburg führen wird. Weiter geht es ins geschichtsträchtige Trierer Land und nach Koblenz, wo die Mosel in den Rhein mündet.

Auf den 320 km zwischen Metz und Koblenz kann man auch einmal etwas über die Vergangenheit erfahren, denn die Mosel war schon bei den alten Griechen sehr populär und hat deshalb noch viele historische Städte, die durch hübsche, kleine Ortschaften erschlossen sind.

Natürlich haben Sie bei dieser Radtour auch die Gelegenheit, einen der bekanntesten, fruchtigsten Mosel-Weine zu verkosten! Handhabung kleinerer Beschädigungen am Fahrrad sehr großzügig. Anreisebeschreibung für die 10-tägige Alternative:1. Tag: Einzelanreise nach MetzMetz, im Nordosten Frankreichs, ist die Landeshauptstadt Lothringens und hat viele Sehenswürdikeiten, die Sie wegen ihrer turbulenten Geschichte nicht verpassen sollten.

Dazu zählen die von Marc Chagall entworfene gothische Kirche Saint-Étienne de Metz mit ihren Fenster, die Klosteranlage Sainte-Glossinde, eine Templer-Kapelle, mehrere prächtige Bürgerhäuser und mehrere Plätzen aus unterschiedlichen architektonischen Epochen. Aber auch die alte Stadt mit ihren Barockelementen und geschichtsträchtigen Bauten unweit der Mosel ist einen Ausflug wert.

Wenn Sie am Abend noch einen Spaziergang machen wollen, können Sie dies am besten entlang der ehemaligen Festungsanlagen tun, die sich von der Mosel aus an der Porta des Allemand ( "Tor der Deutschen") ausdehnen. Wer kulinarische Köstlichkeiten liebt, sollte auf jeden Fall die vielen Mirabelle-Spezialitäten ausprobieren. Vor allem die'Boulets de Metz' (= Macarons mit Mirabelleneis), aber auch diverse andere Süßigkeiten und Spirituosen aus der Mirabellenzeit sind zu kosten.

Von Metz aus geht es über die Orte La Maxe, Hauconcourt, Busse, Bergen-Imeldingen und Illingen nach Diedenhofen, das im deutschen Sprachraum auch als "Diedenhofen" bekannt ist. Der Umweg nach dem kleinen Dorf an der Mosel, dem kleinen Ort für Schatzsucher, kann sich für jeden Besucher rechnen, denn die'Marques Avenue Metz' ist ein Outlet Center, in dem viele Brands (darunter Fashion, Accessoires und Sportartikel) zu vernünftigen Preisen verkauft werden.

Ein Spaziergang durch das Stadtzentrum von Tokio, wo man einen Glockenturm aus dem XVI Jh., das alte Stadthaus und die im XIX Jh. gebaute St.-Maximin-Kirche bewundern kann, bevor man sich wieder von der exzellenten französichen Gastronomie verwöhnt fühlt.

Wer noch nicht genug hat, kann einen kurzen Verdauungsweg zum 318 Meter hoch gelegenen'Creve-Coeur', dem Hausberg von Toronto, unternehmen, von dem aus man einen herrlichen Blick auf die Innenstadt und das umgebende Mossetal hat. Von hier aus geht es weiter in das kleine Luxemburger Weindorf Schengen, das unmittelbar am Fluß gegenüber von Perl gelegen ist, bekannt durch das 1995 in Kraft gesetzte "Schengener Abkommen", das die Grenzkontrolle zwischen den EU-Staaten aufhob.

Sie können auch das Schengenschloss mit seinem renovierten barocken Garten, die Dorfkirche und die Ruine eines Wasserschlosses aus dem XIII Jh. besichtigen. Zum Abschluss des Tages wartet die Saarstadt Perl, die nur durch eine Moselbrücke von Schengen getrennt ist, auf Sie.

Umrahmt wird der Schlosspark von der Kapelle Quirinus und der Katholikenkirche St. Gervasius und St. Protasius, die beide eine Besichtigung wert sind, bevor Sie den Tag mit einem leckeren Abendessen und einem Gläschen Wein an der Mosel ausklingen lassen. Weinfreunde kommen beim Saarbrücker Weinfest, das Ende August im Landkreis Nennig stattfindet, voll auf ihre Rechnung.

Die Mosel verläuft von Peru aus und stellt die Naturgrenze zwischen Deutschland und Luxemburg dar. Der heutige Radtag führt Sie vom Saarland in die von den Römern gegründete Pfälzer Mosel-Metropole Trier, die damit die Älteste ist. Dieses Etappenziel hat sowohl auf der deutschsprachigen als auch auf der Luxemburger Seite der Mosel viel zu bieten und kann variiert werden, da immer wieder neue Moselbrücken oder Fährenverbindungen zwischen entgegengesetzten Plätzen existieren.

Highlights auf der Mosel-Linksseite: Ein besonderer Höhepunkt auf der Mosel-Linksseite ist das Dorf llgel mit seiner sogenannten "Igeler Säule" - einem 23 Meter großen Obelisk, den die Brüder Lucius Secundinius Aventinus und Lucius Secundinius Securus im dritten Jh. zur Erinnerung an sich und ihre verunglückten Familienangehörigen errichtet hatten.

Das zwischen 1779 und 1783 gebaute Schloß Monais, das dem Domprobst Nikolaus von Walderdorff als Sommerresidenz dient und an die norditalienische Landhäuser der unvergeßlichen Architektin Andrea Palladio erinnerte. Highlights auf der rechten Moselseite: Wenn man Perl auf der rechten Seite der Mosel verlässt, nach dem Zurücklassen von Besch, ein Abstecher zur berühmten römischen Villa in Nennig, deren imposantes, 160 m2 großes Bodenmosaik das grösste Römermosaik auf der Alpennordseite ist und die Vorstellung erweckt, es sei ein auf Marmorplatten verteilter Bodenbelag.

Auch die mittelalterliche Burg Thorn, die zu den Palzemer gehört und etwas außerhalb der Fahrradstrecke liegt, ist einen Besuch wert und birgt heute ein Weinkeller. Die Route geht auf der deutschen Straßenseite weiter durch Wogen, Tempel, Oberflächen und Gewässer bis zur Mündung der Saalmündung in Konz. Der Name dieser Ortschaft geht auf die kaiserliche Villa "Contoniacum" zurück, die dem Römer Valentinian I. als Sommersitz gedient hat und deren Überreste noch heute zu den bekanntesten Denkmälern von Konz zaehlen.

Kulturelles Glanzlicht ist jedoch das Folklore- und Freilichtmuseum auf einem Hügel. In der Mitte des Komplexes steht ein viereckiger Innenhof aus dem XIV. Jh., der als Hauptausstellungsgebäude fungiert und zahlreiche ethnographische Sonderausstellungen zu verschiedenen Aspekten wie "Vom Getreide zum Brot", "Schule und Kirche" oder "Taken Teller und Ofenplatten" um nur einige zu erwähnen, unterbringt.

Umgeben ist das Anwesen von einem typischen Hunsrückdorf mit zehn Holzhäusern und einer Bäckerei, einem im Bau befindlichen Moseldorf, das vollständig aus Steinhäusern, zwei Kapelle, mehreren Gartenanlagen, Ackerland und Obstgärten besteht. Vom Schloss Monaise links und vom Konz am rechten Moselufer ist es nur noch der berüchtigte "Steinwurf" nach Trier, wo man 2000 Jahre Historie in 2000 Stufen miterleben kann.

Das erste Highlight dieser von den Römern 16 v. Chr. als Augusta Treverorum" begründeten Großstadt ist die im zweiten Jh. errichtete und von 5 Säulen getragene römische Brücke in der Nähe des Zentrums. Unmittelbar dahinter stehen zwei Moselkrane, die im Hochmittelalter zum Be- und Abladen der Boote im Seehafen diente.

Die zwischen 1912 und 1913 gebaute Kaiser-Wilhelm-Brücke führt Sie von der linke Seite der Mosel über die Mosel ins Stadtgebiet. Nähere Infos zur Gemeinde hier. Vom Schloss Monaise links sowie vom Konz am rechten Moselufer ist es nur ein Katzensprung nach Trier, wo Sie 2000 Jahre Historie in 2000 Stufen miterleben.

Das erste Highlight dieser von den Römern 16 v. Chr. als Augusta Treverorum" begründeten Großstadt ist die römische Brücke in der Nähe des Zentrums, die im zweiten Jh. erbaut wurde und von 5 Säulen getragen wird. Unmittelbar dahinter stehen zwei Moselkrane, die im Hochmittelalter zum Be- und Abladen der Boote im Seehafen diente.

Die zwischen 1912 und 1913 gebaute Kaiser-Wilhelm-Brücke führt Sie von der linke Seite der Mosel über die Mosel ins Stadtgebiet. Nähere Infos zur Gemeinde hier. Wenn Sie sich verabschieden wollen, haben Sie wieder die Möglichkeit, die nächsten Fahrradkilometer auf der rechten oder rechten Seite der Mosel zurückzulegen.

Für alle Radfahrer, die lieber auf stillgelegten Bahnstrecken unterwegs sind und sich noch ein oder zwei Tage Zeit lassen wollen, empfehlen wir einen Umweg über den 48 Kilometer lange Radweg Ruwer-Hochwald am rechten Ufer der Mosel, auf dem Sie Exkursionen zur Schlossruine Sommerau und/oder zum Riveris-Stausee machen können (Einwegstrecke: 27 km).

Einmal in der idyllischen Innenstadt von Tirol an einer schmalen Moselschlaufe gelegen, können Sie einen Spaziergang durch die Stadt machen, bevor Sie Ihren Tag mit den bekannten Trittenheimern (z.B.'Trittenheimer Apotheke' oder'Trittenheimer Altärchen') ausklingen lassen. Nur einen Steinwurf von hier entfernt liegt die römische Kelter aus dem dritten Jahrtausend.

Das grösste Weindorf im Moselweinbaugebiet ist vor allem für die beiden bekannten Weinkeller'Piesporter Goldtröpfchen' und'Piesporter Treppchen' bekannt, die Sie auf jeden Fall ausprobieren sollten, bevor Sie Ihre Reise nach Neumagen-Dhron antreten. Danach fahren wir durch das ebenso berühmte Weingut "Zeller Schwarzes Katz" (das seinen eigentlichen Name einer Schwarzkatze hat, die den Weinverkäufern durch einen mutigen Absprung auf eines von drei Weinfässern gezeigt hat) zu Ihrer aktuellen Übernachtungsmöglichkeit zellen an der Mosel.

Die erste Station ist Beilstein, das wegen seines gut erhalten gebliebenen Stadtbildes oft als "Rothenburg an der Mosel" bekannt ist. Der Mosel-Radweg bringt Sie im weiteren Tagesverlauf nach Çochem, dessen reizvolles Stadtzentrum Sie auf jeden Fall zusammen mit der Kaiserburg aus dem elf.

Nicht weit entfernt liegt Treis-Karden, ein wunderschönes kleines Dorf mit einigen Sehenswuerdigkeiten (z.B. der "Mosel-Dom") und lädt wieder zum Geniessen der einen oder anderen Mosel-Rebsorte ein. Zurück auf dem Mosel-Radweg fahren Sie durch viele schöne Weindörfer entlang der Mosel nach Koblenz, wo die Mosel in den Rhein einmündet.

Ein angenehmer Spaziergang durch die Innenstadt unmittelbar an der Flussmündung ist daher der perfekte Ausklang. Natürlich haben Sie auch heute noch die Möglichkeit, einen noch nie gekosteten Wein der Mosel zu probieren. Heute ist der perfekte Tag, um ein oder zwei Ecken von Koblenz vor Ihrer Abfahrt zu erkunden.

Falls Sie sich noch nicht von Koblenz und der Mosel verabschieden wollen, können wir Ihnen gern zusätzliche Übernachtungen einrichten. Für den Rücktransport nach Metz können Sie unseren Rücktransport nutzen, der jeden Dienstag und Sonntag bei Ihrer Buchung beginnt. Nicht nur für Radfahrer ist die Mosel ein beliebter Ausflugsort, auch wegen der vielen Weinfestivals sind viele Häuser oft schon lange im Vorfeld ausverkauft.

Perl: Bewertung unserer Teilnehmer: Sehr gute Übersicht und nette, hilfsbereite Mannschaft. Handhabung kleinerer Beschädigungen am Fahrrad sehr großzügig.

Mehr zum Thema