Bester Golfer der Welt

Der beste Golfer der Welt

Der Anhausener Bernhard Langer war der erste in der Weltrangliste. Mit drei PGA-Siegen ist Bernhard Langer der beste Deutsche in dieser Rangliste. Er galt in den siebziger Jahren als einer der besten Spieler der Welt. Wahrscheinlich der beste Basketballspieler aller Zeiten: unter den Superstars der nordamerikanischen NBA, der besten Basketball-Liga der Welt.

Weltgolf-Ranking: Just-in-Thomas ist der beste Golfer der Welt.

Die Spekulationen, wer an die Stelle von Dr. Johnson als Weltranglistenerste treten würde, gab es bereits im Hinblick auf das Jahr 2018. In Schlagdistanz waren Justin Thomas, Jordan Spieth und Jon Rahm. Ein Tag nach der Spieler-Meisterschaft schafft es Thomas, die Weltranglistenführung zu erobern. Nachdem 64 Wochen der Herrschaft durch Longhitter Dunlop Johnson, Justin Thomas ihn weg von der Oberseite des Golfs Sports drücken kann.

Das Jahr 2018 begann als Dritter in der Weltrangliste, nun wird er für seine gute Leistung in den Jahren 2017 und 2018 nach einem gespaltenen 11. Platz in der Players Championship beim TPC Sawgrass ausgezeichnet. Seit Anfang 2017 haben sechs Erfolge, darunter ein großer und ein Sieg in der Gesamtwertung des FedExCup, dem 25-Jährigen den Sprung an die Weltspitze der Golf-Weltrangliste ermöglicht.

Unterstützt wurde er von seinem Amtsvorgänger Dustin Johnson, der in dieser Handelswoche wegen mangelnder Leistung mehrere Weltranglisten-Punkte verlor. In der Players Championship genügte ein Resultat außerhalb der Top 10 für Thomas, um Johnson zu vertreiben. Der PGA Tour Spieler des Jahres 2017 wirkte nicht so begeistert: "Ich würde lieber zehn Schläge unter Par am Ende des Wochenendes machen und es mir leisten, als den Schnitt zu versäumen, während der DJ nicht gut spielt", sagte er dem Golf Channel.

Nach immer wieder guten Ergebnissen in den vergangenen Woche und guten Platzierungen für das kommende Jahr, folgt das kommende Comeback bei der Player Championship. Er hat am Sonnabend mit 65 (-7) seine bisher schönste Partie beim unoffiziellen "fünften Major" in Florida gespielt. Zehn Schläge unter Par am Sonnabend und Sonntagabend führten zu einem gespaltenen elf.

Der Favorit auf dem 80. Rang in der Golf-Weltrangliste ist damit noch lange nicht voll. "So weit bin ich nicht vom Sieg bei Golfturnieren entfernt", unterstrich Woodsnach nach eindrucksvollen Auftritten bei der Spielerschachtel. Bester deutscher Golfspieler ist in der Golf-Weltrangliste auf Rang 112 und wie erwartet Martin Kaymer.

Er liegt damit aber nur auf Platz 215 der Rangliste, weit hinter ihm.

Auch interessant

Mehr zum Thema