Bahnhof Rosenheim

Rosenheim Bahnhof

Rosenheim ist der Hauptbahnhof der Stadt Rosenheim in Bayern. Informieren Sie sich über den Bahnhof, Fahrpläne und buchen Sie Zugtickets von und nach Rosenheim. Abfahrt und Ankunft am Bahnhof Rosenheim. Abfahrt des Zuges in Rosenheim. Das Schönste in / um den Bahnhof Rosenheim.

mw-headline" id="Lage">Lage[Bearbeiten> | | | Quelltext bearbeiten]>

Rosenheim ist der Hauptbahnhof der bayerischen Landeshauptstadt Rosenheim. Als Eisenbahnknotenpunkt verbindet der Bahnhof die Bahnlinien nach Holzkirchen, Kufstein, Mühldorf, München und Salzburg. Zur Umgehung des Bahnhofs zwischen Salzburg und Innsbruck wurde 1982 die sogenannte Rosenkurve erbaut. Bereits in den 1870er Jahren war der Bahnhof, der am Ende des Jahres 1857 eröffnet wurde, zu eng, so dass er am Abend des Jahres 1876 weiter nach Osten umzog.

Die Station befindet sich in der Nähe des Zentrums mit direkter Anbindung an das Stadtzentrum. Sie zählt zur zweiten höchsten Stationskategorie und wird von rund 150 Regional- und Fernzügen pro Tag bedient. Die Personenstation befindet sich im Süden der Rosenheimer City. Zusammen mit der Münchner und der Giesserei-Straße schliesst sie das Bahnhofareal nach Norden ab.

Deutlich umfangreicher ist der Bahnhof jedoch bei der Eigenpräsentation der Deutsche Bahn AG (Konzernrichtlinie 408). Zu diesem Büro zählen die Anschlussstellen Rosenheim Süd, Rosenheim Ost und Land. Rosenheim war ab 2015 ein Schwerpunkt der Fluechtlingskrise in Deutschland, hier trafen sich die Brenner- und Balkanrouten. 36 ] Außerdem wurde der Eisenbahnverkehr zwischen Salzburg und Rosenheim[37] und Kufstein und Rosenheim[38] wegen zu vieler Einwanderer vorübergehend unterbrochen.

In Rosenheim haben sich seit der Inbetriebnahme zwei schwere Unfaelle ereignet. Die Station verfügt über acht Bahnsteige auf vier Plattformen, darunter ein Abstellgleis neben dem Bahnsteig des Hauses. Die mittleren Bahnsteige sind über eine Fußgängertunnel mit dem Bahnsteig und einem Eingang im Süden der Bahnhöfe durchquert. Am Bahnhof Rosenheim laufen mehrere Bahnlinien zusammen.

Bei den Bahnlinien München-Rosenheim (VzG 5510), Rosenheim-Salzburg (VzG 5703) und Rosenheim-Kufstein (VzG 5702) handelt es sich um zweigleisige, elektrisch betriebene Transportachsen. Zudem startet in Rosenheim eine nicht elektrisch betriebene Hauptstrecke über Wasserburg am Inn nach Mühldorf (VzG 5700). Als weitere elektrische Hauptstrecke dient die Vzg 5622, die von Rosenheim über die Querstraße nach Holzkirchen fährt.

Intercity- oder Eurocity-Züge verkehren stundenweise in Rosenheim. Die Station wird von den Eurocitylines EC 62 und EC 32 versorgt, die zusammen einen Zwei-Stunden-Takt produzieren. Ein Paar Züge fährt von München nach Klagenfurt auf der Strecke EC 62, zwei Paare von Frankfurt am Main nach Klagenfurt, ein weiteres von Frankfurt nach Graz, einer von Frankfurt nach Linz und ein Paar Züge von Saarbrücken nach Graz.

Die Eurocity EC 89 Linie führt alle zwei Stunden von München nach Verona mit drei Zügen, einem von München nach Bologna, einem von München nach Venedig und einem von München nach Innsbruck. Täglich reist der ICE 60 mit einem Zugspaar von Karlsruhe nach Salzburg.

Darüber hinaus fährt die Stadtnachtlinie München - Rom und Venedig tägliche Nachtzüge von und nach Italien. Rosenheim wird seit dem 12. November 2011 mit einem ÖBB Railjet-Zugpaar von München über Wien nach Budapest umgeschlagen. 49] Die übrigen Railjet-Züge fahren alle zwei Stunden ohne Unterbrechung durch den Bahnhof.

Seit den 80er Jahren verkehren ÖBB-Züge von Salzburg nach Kufstein und zurück um den Bahnhof im Sýden. Rosenheim ist eine Drehscheibe im Nahverkehr. Im Stundentakt kommen Züge aus München, Salzburg, Holz-Kirchen, Wasserburg oder Mühldorf und Kufstein an. Sie betreten den Bahnhof etwa zur gleichen Zeit und verlassen ihn einige Gehminuten später.

Am 1. 4. 2010 gab die BEG die Ergebnisse der Vergabe des "E-Netz Rosenheim" bekannt, das die Bahnlinien von München nach Kufstein und Salzburg sowie die Manfalltalbahn umfaßte. Die Station befindet sich im Bereich der Rosheimer Verkehrs-Gesellschaft und ist mit vielen Regional- und Stadtbussen an den Omnibusverkehr angebunden. Am Bahnhof Rosenheim gibt es auch einen Nachtexpress, mit dem Sie Ihre Reise am Wochende und vor Feiertagen fortsetzen können.

Armbanduhr Armin Franzke, Josef Mauerer: 1860-2010: 150 Jahre Eisenbahnstrecke Rosenheim - Salzburg. Bufe Siegfried: PB Service, München 2010, ISBN 978-3-9812639-2-3 Bufe Siegfried: Hauptbahn München-Salzburg. Erich Preuß, Klaus Pöhler: Das große Gleisplanbuch, Egglham 1995, ISBN 3-922138-57-8, S. 117-124. GeraMond-Verlag, München 2012, ISBN 978-3-86245-130-2, S. 132-133. ? Armin Franzke, Josef Mauerer: 1860-2010: 150 Jahre Eisenbahnstrecke Rosenheim - Salzburg.

Telefonische Auskunft, München 2010, ISBN 978-3-9812639-2-3, S. 117. ? Carl O. Renner: Rosenheim. ROSENHEMMER VERLAGHAUS rosenhemmer verlaghaus, 98. ? Armin Franzke, Josef Mauerer: 1860-2010: 150 Jahre Eisenbahnstrecke Rosenheim - Salzburg. Bufe Siegfried, München 2010, ISBN 978-3-9812639-2-3, S. 118. ? von Bufe Siegfried: Hauptbahn München-Salzburg. Fachbuchverlag, Egglham 1995, ISBN 3-922138-57-8, S. 117-124. Siegfried Bufe: Bayerns Eingangstor zum SÃ?

Die PB Service, 2010. ? Armin Franzke, Josef Mauerer: 1860-2010: 150 Jahre Eisenbahnstrecke Rosenheim - Salzburg. Telefon: PB Service, Munich 2010, ISBN 978-3-9812639-2-3, p. 118-119. Manfred Berger: Geschichtliche Bahnhofbauten III. über die Transpresse in Berlin 1988, p. 48. ab Erich Preuß, Klaus Pöhler: Die Deutschen Bahnh Stationen - Das große Gleisplanbuch. in Berlin.

GeraMond-Verlag, München 2012, ISBN 978-3-86245-130-7, S. 132-133. ? von Armin Franzke, Josef Mauerer: 1860-2010: 150 Jahre Eisenbahnstrecke Rosenheim - Salzburg. Friederike Becker, München 2010, ISBN 978-3-9812639-2-3, S. 119. ? abc Armin Franzke, Josef Mauerer: 1860-2010: 150 Jahre Eisenbahnstrecke Rosenheim - Salzburg. Die PB Service, München 2010, ISBN 978-3-9812639-2-3, S. 120. ? Peter Lisson (Hrsg.): Hub of the South.

Eisenbahnknotenpunkt München. Hestra-Verlag, Darmstadt 1991, ISBN 3-7771-0236-9 S. 69 ? Armin Franzke, Josef Mauerer: 1860-2010: 150 Jahre Eisenbahnstrecke Rosenheim - Salzburg. Die PB Service, München 2010, ISBN 978-3-9812639-2-3, S. 121. ? Armin Franzke, Josef Mauerer: 1860-2010: 150 Jahre Eisenbahnstrecke Rosenheim - Salzburg. Friederike Becker, München 2010, ISBN 978-3-9812639-2-3, S. 122. 40 Jahre ÖBB-Verkehr über die "Deutsche Ecke".

in der Eisenbahn-Revue, Ausgabe 5/2007, S. 245ff. ? Armin Franzke, Josef Mauerer: 1860-2010: 150 Jahre Eisenbahnstrecke Rosenheim - Salzburg. Die PB Service, München 2010, ISBN 978-3-9812639-2-3, S. 122-123. ? Siegfried Bufe: Salzburg - Bayern - Tirol. Zu: Bahngeschichte 36 (2009), S. 44 ? Armin Franzke, Josef Mauerer: 1860-2010: 150 Jahre Eisenbahnstrecke Rosenheim - Salzburg.

Friederike Becker, München 2010, ISBN 978-3-9812639-2-3, S. 123. Christian Topel: Breathe easy: Bahnhof wird barrierearm. Ort: Rosensheimer Nachrichten, 13. August 2006. 11. November 2011. ? Armin Franzke, Josef Mauerer: 1860-2010: 150 Jahre Eisenbahnstrecke Rosenheim - Salzburg. Telefonische Auskunft, München 2010, ISBN 978-3-9812639-2-3, S. 210-214. ? von der Deutschen Bahn.

Bahnsteiginformationen Rosenheim. Armin Franzke, Josef Mauerer: 1860-2010: 150 Jahre Eisenbahnstrecke Rosenheim - Salzburg. TK-Service, München 2010, ISBN 978-3-9812639-2-3, S. 100.

Auch interessant

Mehr zum Thema