Angelschein Mosel

Fischereischein Mosel

Wenn Sie an der Mosel angeln wollen, finden Sie hier, wo Sie Genehmigungen kaufen können. Bei uns finden Sie alles rund ums Fischen. An der Mosel ist der Frühling und der Herbst die beste Jahreszeit zum Angeln, wenn der Ausflugsverkehr abnimmt. Die Mosel bietet in einigen Abschnitten besonders gute Hechtbestände. Sie können bei uns auch Angelscheine an der Mosel erwerben.

Fischen an der Mosel

Diese Bescheinigung können Bundesbürger nach bestandener entsprechender Untersuchung von ihren örtlichen Behörden einholen. Diese Bescheinigung können die ausländischen Urlauber ohne Nachweis von der für ihren Urlaubsort verantwortlichen Behörde einholen. Die Fischerei unterliegt der Genehmigung der Hafenbetriebe (Stadt Cochem/ Gemeinde Cochem und Senheim). Oeffnungszeiten Stadtverwaltung Cochem: Sektion-Mosel: Jugendliche:

Junge Leute mit einer gelben Erlaubnis dürfen nur in Gesellschaft eines Volljährigen fischen. Spezialisierte Angelgeschäfte/Fischereiausrüstung:

Fischen und Genehmigungen an der Mosel

Angelscheine für die Mosel werden als Tages-, Wochen-, Monats- oder Jahreslizenzen für die ganze Mosel im Rahmen des Bundesgebietes oder einzelner Staudämme ausgestellt. Das Gebiet, in dem die Mosel an Luxemburg grenzt, bedarf keiner Genehmigung. Bei den Grenzgewässern werden Tagesgenehmigungen mit geringeren Kosten von den örtlichen Häuptlingen der Nachbargemeinden erteilt.

Fischart: Erkundigen Sie sich bei den Fremdenverkehrsämtern der Region, wo Sie die Genehmigungen erhalten können.

Informationssystem - Fischerei an der Mosel - Cochem

Diese Bescheinigung können Bundesbürger nach bestandener Eignungsprüfung von ihrer Gemeinde einholen. Diese Bescheinigung können die ausländischen Urlauber ohne Überprüfung von der für ihren Urlaubsort verantwortlichen Behörde einholen. Angelscheine für den Moselbereich zwischen der Müder und der Fankelschleuse sind nur in der Räucherei Aalbarden an der Moselschleuse B 49 erhältlich.

Tickets für den Moselbereich zwischen der Fankelschleuse und der Sankt Aldegunderschleuse erhalten Sie z.B. im Fischereifachgeschäft Peierl in Eiger-Eller. Die Fischerei unterliegt der Genehmigung der Hafenbetriebe (Gemeinde Cochem/ Kreis und Gemeinde Senheim). Angelscheine für Ausländer: Angelschein für Erwachsene: mitbringen! Oeffnungszeiten Stadtverwaltung Cochem: Junge Leute mit einer gelben Genehmigung dürfen nur in Gesellschaft eines erwachsenen Angels.

Fachgeschäfte/ Angelzubehör: Forellenfarm - Öffnungszeiten:

Angelgebiete, Fischweiher

Im Flussbett hat die Biodiversität als Ergebnis einer besseren, biologisch stabilen Selbstregulierung des Moselökosystems wieder an Bedeutung gewonnen. Dank der besseren Gewässerqualität ist die Wiederansiedlung oder Belebung von verloren gegangenen Beständen möglich und auch langfristig gelungen. Alles deutet darauf hin, dass die Vielfalt der Arten an der Mosel auf einem gutem Weg ist, was bedeutet, dass eine lange Geschichte von "Fisch und Wein" wiederbelebt wird, wie Verkostungsköche an der Mosel nachweisen.

Das Fischen ist an vielen Orten entlang des Flußes erlaubt. Für das Fischen ist ein gültiges staatliches Angelschein erforderlich.

Ausgenommen sind die Stauungen Lehm und müde, in denen verhältnismäßig große Populationen der flussliebenden Spezies Haselnuss und Nose gefunden wurden. Wahrscheinlich besteht ein Bezug zu den Stauseen mit grösseren, naturnahe Nebenflüssen, in denen Laichgebiete von heophilen Fischen verdächtigt werden. Die folgenden Fischsorten sind ganzjährig geschlossen: Braunes Neunauge, Grundel, Bitterling, Edel- und Steinkrabbe, Kleiner Fisch, Finke, Flussneunauge, Seelachs, Lachse, Maifisch, Seeforelle, Meeresneunauge, Muscheln, Schlammpeitsche, Rüsseltiere, Schneider, Wolffisch, Stichling, Dreispitz, Stör.

An der Mosel gibt es besonders gut ausgebaute Laich- und Aufzuchtgebiete (Pools), die zu Schutzgebieten ernannt wurden.

Auch interessant

Mehr zum Thema