Altentann

Gemeine Fichte

Ausführliche Informationen zum Golfplatz Gut Altentann, Henndorf am Wallersee mit Fotos, Greenfees, Wegbeschreibung, Hotels und Wetter. Auf Wiedersehen auf Gut Altentann! Der Gut Altentann ist der erste vom Jahrhundertgolfer Jack Nicklaus entworfene Golfplatz auf dem europäischen Kontinent. de Online-Hotels in der Nähe von GC Gut Altentann, Österreich. Golf Club Gut Altentann, Henndorf am Wallersee, Österreich.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte

Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit der Salzburger Altentann. Vgl. auch: Schloss Altenthann, Nürnberg. Das Schloss Altentann befindet sich in Henndorf am Waldersee im Salzburger Landesteil (Nähe Hof 31). Die Stadt Altentann war früher ein Wasserschloss der Herrscher von Bann. Sie waren seit 1100 Minister der Salzburger Bischöfe und hatten die Funktion, das Gelände rund um den Mauersee für das Salzburger Hochschulstift zu erobern.

Das Schloss und die Region Wallersee waren einst Lehnsgut der bayrischen Fürsten. Die Schlösser Altentann und Lichtentann wurden im Mittelpunkt ihrer Macht errichtet. Bis zu ihrem Tod waren die Gerber erbliche Kammerherren des Salzburger Bistums, die die Herzoge von Bayern vertraten. Um 1391 erstreckt sich das Pflegegericht Altentann über das Gebiet südwestlich und südwestlich des Waldersees.

Altentann wurde 1234 bei einem Landaustausch mit dem Peterskloster urkundlich erwähnt. Im Jahre 1326 treten die Gebrüder Niclas und Eckart von Tan in eine Gutsgemeinschaft ein, die auch "Tann unser Haus mit dem Hof des Hofes Höndorf" umfasst. Im Jahr 1391 fällt die Altentanner Festung dem Salzburger Landeserzbischof mit "Gericht, Vogtai, Vischwaid, Gejaid, Team und allen anderen Kuchenmachern Hertnid und Eberhard und Pilgrim" zu.

Das Schloss wurde zuerst Nikola Pürnpeckh als Lehnsgut übergeben. Im Jahre 1418 wurden Wolfhart Ulrich H. u. sein Vater mit der Familie Altentann auf Lebzeiten entlassen. Ab 1444 bzw. 1462 waren die Erben der Altentanner bis 1693/1803 die Besitzer des Pflegehofes. Zum Schloss gehört auch die 1156 eingeweihte Johanneskapelle, die durch das Einkommen von drei Thalgauer Landgütern intakt ist.

Mit der Säkularisierung kam der Betrieb Altentann in den Besitz der Henndorfer Bierbrauerei (Familie Moser), die die Wehrle 1933 und die Margo-Golfanlagen GmbH 1989 erwarben. Das Schloss Altentann war zunächst von einem beachtlichen Graben umschlossen; es besteht im Kern aus einem Hochhaus, angegliederten Ställen, einer Kappelle, vier Traidboxen und einem Torgebäude.

Eine Brücke mit zwei Backsteinsäulen führt zur Stadt. Das Schloss war von einer Ring-Mauer aus dem Jahr 1560 umringt. Das Schloss hatte einen Milchviehbetrieb und vier weitere Teiche, eine Getreidemühle, Ställe für Pferd, Schaf und Schwein, einen Pflanzengarten und mehrere Felder, sowie einen Ofen und ein Vogelnest. Das von den Uibern besiedelte Schloss wurde 1680 durch einen Feuerbrand stark zerstört; alle Holzteile des Hauses wurden zerstört und nur die Kellergewölbe im Inneren des Turms wurden bewahrt.

Später (1709, 1761) erhielt jedoch mehrere Menschen die Genehmigung, aus dem Schlossgebäude Stein zu nehmen. Von 1770 bis 1778 wurden für den Bau von Brücken im Pflegehof gemeißelte Steinen aus dem Schloß Altentann wiederverwendet. Das ehemalige Schlossgebäude (Zehentstadel, Stand, Maierstadel) wurde von der Salzburger Hofmeierei eingenommen. Am Ende des neunzehnten Jahrhundert wird nur ein kleines Haus an der Stätte des Schlosses inmitten eines Naturparks erwähnt.

Bis zum Bau des Platzes Altentann im Jahre 1988 blieben dieser Stand bestehen, heute sind nur noch der Graben und die Schlossinsel wiederzuerkennen. Frieders Zaisberger & Walter Schlegel: Salzburger Schlosser.

Mehr zum Thema