Achental

Das Achen-Tal

Am Nordrand der Alpen liegt das Achental zwischen den großen Flusstälern der Salzach im Osten und dem Inn im Westen. Am Nordrand der bayerischen Alpen zwischen München und Salzburg, an der unmittelbaren Grenze zu Tirol, liegt das Achental. mw-headline" id="Weblinks | | | Quelle Text]> Der Achental ist ein sich öffnender Gebirgszug im Bezirk Traunstein (Chiemgau, Oberbayern), der von der Österreichischen Landesgrenze im Norden zum Chiemsee aufsteigt. Vom Grenzübergang Schleching auf bayerischem Boden fliesst die Grossache, die den Namen Tyroler Küche trägt. Sie ist die Erweiterung des in Österreich genannten Leukentales, in dem die Großeache von der Quellstadt Pass Thurn in den Chiemsee im Achendelta zwischen Grabenstätt und übersee einmündet.

im Achenland: die Gemeinde: "Das ist die Stadt. Zu den Achentaler Gemeinschaften gehören auch Reiter im Winkl, obwohl sie geographisch zum Leukental als letzte Ausläufer des Kaiserwinkels gehören.

Achental.de - Wilkommen im Achental

Im oberbayerischen Bezirk des Traunsteins ist das Achental ein Bergtal, das von der südlichen Landesgrenze bis zum Chiemsee im Norden vordringt. Vom Grenzübergang im bayrischen Schleching strömt die Grossache, die den Namen Tyroler Küche trägt. Die Kommunen Riding in Winkl, Unterwössen, St. Ulrich, St. Ulrich -Egerndach, Obersee and Grabenstätt are the municipalities of the Achen Valley.

Informieren Sie sich auf diesen Internetseiten über Unterkünfte in einer der landschaftlich reizvollsten Gegenden Oberbayerns und über die vielen Shoppingmöglichkeiten und Services aller Couleur im Achental.

Gemütliche Spaziergänge im Chiemgau auf die Gipfel der Alpweiden und des Chiemsees.

Am nördlichen Alpenrand zwischen den großen Salzachtälern im Ost- und Inntal gelegen. In den Tälern der Tyroler Bergwelt wechselt sich der See und Fluß mit Berg und Wiesen, Äckern, Wald, Wiesen und Heiden ab. Heute ist die Südtirolerche ( "Tiroler Ache") ein Alpenfluss. Der Chiemsee ist der wichtigste Nebenfluss der Stadt.

Das Flussdelta ist als Naturreservat eingestuft. Jährlich kommen rund 200.000 Kubikmeter feines Material und rund 10.000 Kubikmeter Schotter über die Tyroler Achänen in den Chiemsee. Das Flussdelta der Aachener steigt im Laufe eines Jahrs um 5-10 Metern in den Chiemsee hinein. Ausgangspunkt unserer Touren im Achental sind Grassau & Rottau (540m), Marquartstein (545m), Unterwössen (564m), Oberwössen (670m) und das Bergsteigerdorf Schleching (570m).

Derzeit wird die " Aktion der Bergeigerdörfer " in Deutschland von drei Dörfern unterstützt: Ramsau am Fusse des Watzmann, Schleching (570 m) im Achental und Sachsen (738 m) im Priorat. Die Geigelsteine werden auch als Bumenberge des Chiemgaues bekannt und liegen in einem Naturreservat zwischen dem Achental im Ost- und dem Voralpenland.

Per Zug und Bus: Sie erreichen uns mit dem Zug nach Prien und dann mit dem RVO-Bus Linie 9505 nach übersee und dann mit dem RVO-Bus Linie 9509.

Auch interessant

Mehr zum Thema